Montag, 27. Juni 2016

Tag 3 der Blogtour "Ain't all Silver: Herz aus Gold" - Die Schauplätze

Hallo ihr lieben Blogtour - Freunde,

und Willkommen zu unserer Blogtour zum Roman

"Ain't all Silver: Herz aus Gold"

von Amelia Reyns.

 

Heute schreiben wir bereits den 3. Tag,
doch bevor ich euch meinen Beitrag präsentiere,
hier mal ein kleiner Rückblick für euch.

Begonnen hat unsere Tour bei Katja mit dem Thema Goldschürfer.
Und gestern drehte sich bei Sabrina alles um die Frage "Wer ist Jordan?".

Morgen solltet ihr auch wieder reinschauen,
dann bei Alexandra, die sich der Frage "Lock oder Caleb" widmet.


----------------------------------------------------------------------------

Mein Thema heute sind die Schauplätze des Buches.

Wo hat Amelia Reyns ihre Geschichte angesiedelt?

                        In "Ain't all Silver: Herz aus Gold" sind wir als Leser zu Gast in Alaska.

Jordan verschlägt es in die Einöde,
sie will sich in einem echten Männerjob behaupten.

Sie hat hier eine Goldmine gepachtet.

So in etwa könnte der Bereich aussehen,
wo Jordan und ihre Leute schlafen, Essen zu sich nehmen und andere alltägliche Dinge erledigen.


Einem von denen hier begegnet Jordan übrigens auch ;).

 Auf der Goldmine,
die den klangvollen Namen "Ain't all Siver" trägt,
sind Jordan und ihr Team einigen Widrigkeiten ausgesetzt
(welche das sind, das verrate ich euch an dieser Stelle aber nicht).


Ebenso spielt die kleine Stadt Clarksville eine größere Rolle.
Hier kommt Jordan zu Beginn an und auch zwischendurch kehrt sie mit ein paar der Männer dorthin zurück.
So in etwa könnte es so aussehen (Häuser mit Wellblech wie in Westernfilmen)


----------------------------------------------------------------------------

Bevor ich zum Gewinnspiel komme,
hier noch
die Eckdaten zum Buch:

-          Broschiert: 250 Seiten 
-          Verlag: Romance Edition (17. Juni 2016) 
-          Sprache: Deutsch 
-          ISBN-10: 390313001X  
-          ISBN-13: 978-3903130012 

Das Buch kaufen 
Das Buch beim Verlag

Hier könnt ihr meine Rezension finden.

----------------------------------------------------------------------------

Das Gewinnspiel

Die Gewinne

5 x je ein Fan-Paket vom Romance Edition
("Ain’t all Silver: Herz aus Gold" in Print, Block, Postkarte & Lesezeichen)


Um die Chance auf eines der Pakete zu haben,
beantwortet bitte die nachstehende Frage hier unter meinem Tourbeitrag in den Kommentaren.

Zeit euch für das Gewinnspiel zu bewerben habt ihr bis einschließlich 30.06.2016.

Tagesfrage:

Könntet ihr euch vorstellen eine eigene Goldmine in Alaska zu betreiben?
Wenn ja, was reizt euch daran?
Wenn nein, warum ist es nichts für euch?


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.




Kommentare:

  1. Hallo,

    nein das kann ich mir nicht vorstellen und Alaska ist jetzt auch nicht mein Traumland. :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend,
    Danke für deinen schönen Beitrag.
    Darüber muss ich nicht mal nachdenken, das wäre definitiv nichts für mich. Erstmal ist das erste was ich im Kopf habe, die Szene in der Sandra Bullock in dem einen Film total perplex und leicht unter Schock sagt:,,Aalaaasskkaa'' Ich bin definitiv kein Alaska Fan, der Bundesstaat ist mir viel zu kalt und die Tierwelt die es dort gibt ist mir auch nicht geheuer(zum Beispiel die Grizzly's die im Film vorkamen). Ausserdem wäre es mir viel zu anstrengend und aufwendig eine Goldmiene zu betreiben(wenn ich mir dann im Winter auch noch meinen Hintern abfriere) und ja ich weiß, dass das jetzt faul klingt. Es wäre auf alle Fälle nichts für mich, vor allem da Goldminen ja soweit ich weiß unter der Erde sind und es somit echt kalt wäre und dann auch noch Schwerstarbeit? Nein danke, da ist Sarah mal raus.(Eine kurze Erklärung ich weiß, aber ich weiß nicht, wie ich es sonst noch erklären soll, so dass es nicht nur ich verstehe, also muss das reichen:)
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  3. ah ne.einmal goldsucher spielen ist ok aber gleich eine ganze miene das ist und wäre nicht mein Interessegebiet! Einfach das Gefühl eine zu besitzen und ständig ebend diese goldarbeit und angst vor eventuellen Überfällen von anderen wäre mir einfach zu riskant und nicht mein ding!
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  4. Eine Goldmine schon, aber in Alaska? Dort wäre es mir viel zu kalt, daher nein.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)

    oh das klingt abenteuerlich, ich könnte mir das schon vorstellen und gerade in Alaska :) Doch warum nicht :)

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Manja,

    nein, so richtig vorstellen könnte ich mir das nicht. Ich glaube, dass es da ziemlich einsam ist und nicht wirklich was los. Zudem ist man auf sich allein gestellt, so abenteuerlustig bin ich nicht :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, das ist ja mal ein tolles Gewinnspiel.
    Also eine Goldmine würde ich nicht betreiben wollen, doch zu den zwei schnuckelig sexy Männern würde ich nicht nein sagen ;)

    Sehr gerne hüpfe ich in den Lostopf.

    Meine Mailadresse möchte ich hier nicht angeben. Sollte ich gewinnen, dann würde ich mich nochmal melden (hier oder über lovelybooks )

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Manja,

    nein, eine Goldmine in Alaska wäre definitiv nichts für mich.
    Das raue Land und wohl auch der Umgang der Schürfer da wären nicht wirklich meine Welt.

    Aber davon lesen würde ich natürlich gerne. :-)

    Liebe Grüße
    Sonja W.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    danke für den schönen Beitrag. Eine Goldmine in Alaska, das wäre definitiv nichts für mich. Dort ist es viel zu kalt. Ich bin eh eine Frostbeule (sagt mein Mann). Vielleicht mal in einem Gewässer Gold sieben, aber kein Mine.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  10. Halli Hallo,
    eine Gildmine in Alaska besitzen und betreiben... hmm... darüber ernsthafte Gedanken machen steht ja wohl net zur Debatte, kenne Niemanden aus Alaska und dazu noch der mir dann auch noch eine Goldmine vermachen könnte...
    Angst vor der Einsamkeit oder der Natur oder dem Selbstversorgen oder... hätt ich garantiert nicht, sollte das je zur Debatte stehen.

    Herzliche Grüsse
    M.

    AntwortenLöschen
  11. Eine Goldmine ? da muss ich passen, aber als Ranger würde ich sofort nach Alaska gehen. Die Natur und die Weite ist dort unglaublich. außerdem müsste ich keinen Hitzschlag mehr befürchten, weil das Thermometer einen Rekord nach dem anderen vermelden will. Und selbst wenn ich Lust auf Zivilisation habe, dann gibt es einige Siedlungen und sogar Städte. Also ja zu Alaska, aber nein zur Mine.

    Liebe Grüße
    Kathleen

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    ich glaube nicht, dass das was für mich wäre, da ich nicht nach Gold suchen möchte und mir das ganze finanziell auch zu unsicher wäre...

    LG

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!