Mittwoch, 22. Juni 2016

Tag 5 der Blogtour "Keepin' alive: Zurück ins Leben" - Interview mit Sonya Devlin

Hallo meine lieben Freunde von Blogtouren,

und Willkommen hier bei mir zum 5. und letzten Tag unserer Blogtour zum Roman

"Keepin' alive: Zurück ins Leben"

von Sonya Devlin.

 

Bevor ich zu meinem heutigen Beitrag komme,
gibt es jetzt erst einmal einen kleinen Rückblick, falls ihr einen Tourbeitrag verpasst haben solltet.

Los ging unsere Tour bei Katja mit der Buchvorstellung.
Am 2. Tag drehte sich bei Caro alles um Wege aus der Sucht - Therapiemöglichkeiten.
Tag 3 war Inas Tag. Sie widmete sich dem Thema "Was wäre die Welt ohne Kekse".
Und gestern hat Bianca die Arbeit in einer Suchtklinik genauer beleuchtet.


----------------------------------------------------------------

Zum heutigen Abschluss habe ich noch ein Interview mit Sonya Devlin für euch!

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen!


Hallo liebe Sonya,

ich freue mich dich hier bei mir auf meinem Blog begrüßen zu dürfen.

(© http://www.romance-edition.com)

Wie geht es dir denn ganz aktuell?
Danke für Einladung zum Interview. Gesundheitlich bin ich gerade ein wenig angeschlagen, aber auf dem Weg der Besserung. 

Magst du dich zu Beginn vielleicht ganz kurz vorstellen? 
Geboren im Jahr des Pferdes an einem Sonntagmorgen. Familienmensch, Vielschreiberin, Hundemensch und Tierfreund. Musikliebhaberin mit einer Vorliebe für die Farbe Schwarz, dunkle Schokolade, Gummibärchen und Whisk(e)y. Leidenschaftliche Sportlerin. 

Anfang Mai ist dein Roman „Keepin‘ alive: Zurück ins Leben“ erschienen. Worum geht es in diesem Buch? Kannst du es kurz zusammenfassen?
Keepin‘ Alive handelt von Feli & Kilian. Kilian ist Musiker in einer Band, der mit dem Druck des Business nicht mehr klarkommt und deshalb zu Drogen und Alkohol greift. Sein Leben gerät dadurch völlig aus den Fugen und seine einzige Chance ist, dass er sich in einer Suchtklinik in Behandlung begibt. Er lernt Feli in einer Suchtklinik kennen und lieben, trotz aller Schwierigkeiten. 

Killian oder Felicia, welchen deiner Protagonisten magst du mehr? Und gibt es auch jemanden den du gar nicht magst?
 Schwer zu sagen, ich mag beide sehr gern.
Felicia wegen ihrer quirligen Art, hinter der doch ein tiefgründiger Mensch steckt. Kilian, weil er entgegen dem ersten Eindruck eigentlich ein sehr sensibler Kerl ist. 

Es gibt doch sicherlich Dinge über deine Charaktere, die es nicht ins Buch geschafft haben. Magst du uns da etwas verraten?
Eigentlich eher zu den Nebencharaktere. Zu Charlie oder Ted & Nancy wäre mir noch einiges eingefallen, aber da hätte ich weit abstreifen müssen von der Handlung.
So ein Einblick in einen typischen Tag im Leben des Docs hätte mich schon gereizt. 

Wie viel von Sonya Devlin selbst steckt in deinem Buch / den Charakteren?
Hmmh, gute Frage. Es gibt schon Parallelen. Doch Keepin‘ Alive basiert in groben Zügen auf der Geschichte eines Freundes. Leider hat er seine Feli nicht bekommen. 

Wie lange hast du gebraucht um „Keepin‘ alive“ zu schreiben? Hast du dafür intensiver recherchiert als für andere Romane?
Ich schreibe meist um die drei bis sechs Monate an einem Buch. Mit Recherche und Korrekturen nimmt so ein Roman etwa ein Jahr in Anspruch, bis ich ihn bei einem Verlag vorstelle.
Ich recherchiere für alle meine Romane sehr intensiv. Bei Keepin‘ Alive kam mir eine gewisse berufliche Vorkenntnis zugute. Ich habe einige Zeit in einer Therapeutenpraxis gearbeitet. 

Was war es für ein Gefühl das Buch endlich in den Händen halten zu dürfen?
Wie bei jedem meiner Buchbabys einfach grandios! Keepin‘ Alive ist meine 11. Veröffentlichung und es ist immer wie beim ersten Mal. 

Du bist ja in vielen Genres unterwegs wo fühlst du dich am wohlsten? Ist es schwierig in verschiedenen Genres zu schreiben (unter verschiedenen Namen)?
(Anmerkung: Ich mag alle deine Bücher, egal welches Genre ;)) Danke <3 3="" span="">
Uh, sehr schwer. Fantasy mag ich sehr gern schreiben. Liebesromane ebenfalls. Wobei ich es liebe, ein wenig Humor einfließen zu lassen.
Mein Fantasytitel über den Teufel besitzt einen rabenschwarzen Humor und es hat mir schrecklich viel Spaß gemacht, ihn zu schreiben. Ich mag es, mal so richtig böse zu sein. 

Wie hast du das Schreiben für dich entdeckt?
Ich schreibe seit ich 14 bin Kurzgeschichten. Es war die Liebe zu Büchern, die mich zum Schreiben gebracht hat.

Wenn du schreibst, wie gehst du vor? Von Anfang an oder doch erst die Mitte bzw. gar der Schluss?
Zuerst skizziere ich grob, wobei mich selten haargenau an diese Skizze halte. Ich recherchiere im Vorfeld, entwickle die Charaktere. Mit jedem Manuskript werde ich dabei routinierter beim Schreiben. 

Welcher Charakter aus deinen Geschichten ist dir am ähnlichsten?
Mary-Margaret aus „Candlelight & Fegefeuer“. Ich nehme auch gern Fettnäpfchen mit. 

Welches Buch hat deine Liebe zu Büchern entfacht?
Oh, das waren viele. Wie viele Mädels in den 90gern habe ich Heftromane verschlungen.
Das erste Buch, das ich gelesen habe, war der Herr der Ringe.

Hast du irgendwelche Rituale beim Schreiben? Und was tust du, wenns mal nicht so gut vorangeht?
Ich höre immer Musik! Ich schreibe zwischen 9 und 18 Uhr, je nachdem, wie es meine Zeit und Arbeit zulässt.
Falls es mal hängt bei einem Manuskript, lege ich eine Pause ein und überarbeite vorhandene Manuskripte. Meistens klappt es danach besser. Ansonsten mache ich auch gern mal eine Pause und gucke Serien wie Doctor Who, Supernatural, Sherlock, The Walking Dead oder iZombie. 

Würdest du gerne die Geschichten erleben die du deinen Charakteren erleben lässt?
Manchmal bin ich schon fies zu meinen Charas, also eher nein. Obwohl, den Teufel würde ich schon gern mal kennen lernen. 

Was ist der Soundrack deines Lebens?
Das sind einige Lieder, die mich begleiten. Es fällt mir sehr schwer, mich da festzulegen. HIM – In Joy and sorrow, Snow Patrol – Chasing Cars, Queensryche – Silent Lucidity, Amorphis – Silent Waters, The Man-eating Tree – Obsidian, Insomnium – One for sorrow u.v.m. 

Was liest du am liebsten und liest du auch dein eigenes Buch?
Fantasy & Liebesromane, gerne auch ohne Happy End.
Meine eigenen Bücher lese ich meistens das letzte Mal komplett bei der Druckfahne. Den Print überfliege ich noch einmal, sobald ich ihn in den Händen halte. 

Dein letztes Buch, welches war das?
Weit entferntes Glück von Barbara Longley 

3 Positive und 3 Negative Eigenschaften von dir, welche sind das?
 Pünktlich, gute Zuhörerin, fantasievoll
Chaotisch, ab und zu vergesslich, zu schüchtern 

Wenn du einen Wunsch frei hättest, für dich oder auch für andere, was würdest du dir wünschen?
Oh, da gibt es einiges. Aber nicht explizit nur für mich: Ich wünsche mir, dass ein Heilmittel für Diabetes gefunden wird. 

Was war für dich ein wirklich wichtiger Moment in deinem Leben, der deine Zukunft oder dein Denken beeinflusst hat?
Auch wenn es sich nach Klischee anhört: die Geburt meiner Tochter. 

Darfst du schon was über deine zukünftigen Projekte erzählen?
Dieses Jahr erscheint ein Romantic Thrill mit dem Titel „Polarglut“ beim Bookshouse Verlag. Ende des Jahres plane ich die Veröffentlichung von „Honeymoon & Ascheregen“, dem 2. Teil meiner Luziferreihe. Weitere Romane sind geplant. 

Zum Schluss hast du das Wort, was wolltest du deinen Lesern schon immer mal sagen?
Schlicht und einfach: Dankeschön <3 br="">

Ganz lieben Dank, liebe Sonya, das du dir die Zeit genommen hast meine Fragen zu beantworten!

Sonya Devlin gibt es auch auf Facebook,
da solltet ihr mal reinschauen.

----------------------------------------------------------------

Buchdetails:
 
·  Broschiert: 250 Seiten
·  Verlag: Romance Edition (6. Mai 2016)
·  Sprache: Deutsch
·  ISBN-10: 3902972998
·  ISBN-13: 978-3902972996

Das Buch kaufen als Taschenbuch, Kindle Version oder ePub.

Meine Rezension könnt ihr hier nachlesen.
 
----------------------------------------------------------------

Das Gewinnspiel

Gewinne

5 x
je ein Fan-Paket vom Romance Edition bestehend aus „Keepin’alive: Zurück ins Leben“ in Print, Block, Postkarte & Lesezeichen


Um die Cahnce auf eines der Pakete zu haben,
beantwortet doch bitte die nachstehende Frage hier unter diesem Beitrag in den Kommentaren.
 Ausgelost wird dann am Ende unter allen Kommentierenden!

Für die Bewerbung beim Gewinnspiel habt ihr Zeit bis einschließlich 23.06.16!

Tagesfrage:

So zum Abschluss der Tour seit ihr gefragt ..
Gebt uns doch mal euer Feedback!
 Wie hat euch unsere Tour gefallen?
Seit ihr nun neugierig auf das Buch?
Gab es einen Beitrag, den ihr besonders interessant fandet?
Wir sind gespannt auf eure Meinungen!

Alternativ:

Stelle Sonya deine Frage!


 Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden!


 




Kommentare:

  1. Hallo,
    danke für diese klasse Blogtour. Für mich ist das Buch ein Must-Have. Mir gefällt es sehr gut. Danke , dass ihr euch so viel Mühe gemacht habe. Top.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön für das schöne Interview. Mich würde interessieren, ob sie noch eine andere große Leidenschaft außer das Bücher schreiben hat.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich fand die Blogtour sehr interessant und sie hat mich neugierig gemacht. Danke für eure Mühe und die klasse Tour.

    GLG Christine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Mir persönlich hat die Blogtour sehr gut gefallen! Es war interessant und informativ. (Ich habe mir das Keks Rezept direkt abgespeichert!)

    Vielen Dank für eure Mühe! Das Buch ist auf jeden fall auf meine Wunschliste gewandert.

    Liebe Grüße
    ricardamorher@web.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    vielen Dank für die tolle Tour, die mich total neugierig auf das Buch gemacht hat, vor allem, da ich das Buch vorher noch gar nicht kannte... ich finde generell die Thematik des Buches sehr interessant und fand die Beiträge zum Thema "Entzug" und "Suchtklinik" sehr spannend :D

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    die Blogtour hat mir super gefallen. Und das Buch muss ich jetzt unbedingt lesen. :) Am interessantesten finde ich ja immer solche Autoreninterviews. :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  7. Halli hallo,

    es war eine sehr interessante Blogtour, die meine Neugierde auf das Buch geweckt hat. Besonders toll fand ich den Beitrag mit dem Rezept )) ich liebe halt Süßes ;)) aber auch das Interview mit der Autorin war spannend zu lesen ;)

    Viele Grüße,
    Olga

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    mir hat die Blogtour sehr gut gefallen und das Buch auch wirklich näher gebracht. Ich fand jeden Beitrag äußerst gelungen und habe nun ein Buch mehr auf der Wunschliste. Auch den heutigen Beitrag fand ich sehr gut, weil man dadurch eine sympathische Autorin etwas näher kennengelernt hat.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  9. Ich fand alle beiträge wieder toll und jeder hat hier einen tollen beitrag geleistet die Tour rundum das Buch interessant zu gestalten und das ist gelungen. Ich hoffe sehr auf die Glücksfee denn wenn nicht ist es wieder ein buch von vielen welches neu auf meiner Wunschliste landen tut!
    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  10. Hey :)
    Danke für das schöne Interview.
    Mir hat die Blogtour sehr gut gefallen. Ich konnte viele neue Sachen entdecken und erfahren und die Blogtour hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht.
    Am besten fand ich den Beitrag mit der Therapie bei Suchterkrankungen. Ich konte dadurch viel neues erfahren und entdecken, was mich sehr gefreut habe, da ich mich doch sehr für das Thema interessieren.
    Liebe grüße Shuting :)

    AntwortenLöschen
  11. Guten morgen manja, ich fand den Beitrag über die Phasen des entzuges am interessantesten. Mochte aber auch die anderen Beiträge sehr weil sie alle gut und sehr thematisch ausgearbeitet waren. LG julia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!

    Ich fand die Blogtour Interessant weil sie ein wichtiges Thema aufgegriffen hat, das so einfach nicht oft vorkommt.

    Liebe Grüße
    Hatice

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Manja!

    Ich habe die Tour gerade erst über deinen Blog entdeckt und alle Stationen abgeklappert. Insgesamt war sie wirklich sehr schön, ihr habt euch alle so viel Mühe gegeben! Vielen Dank dafür! :D Auf das Büchlein bin ich schon sehr gespannt!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    mir hat die Tour sehr gut gefallen. Am besten gefiel mir der Beitrag über die Arbeit in der Suchtklinik. Aber auch die anderen Stationen waren gut und informativ. Ich bin ja ein großer Fan von Blogtouren - mein SUB leider nicht ;-)

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  15. Guten Abend,
    ein tolles, sehr ausführliches Interview, vielen Dank dafür :)
    Die Blogtour fand ich insgesamt sehr gelungen. Da mich das Thema sehr interessiert, habe ich sie erst recht verfolgt. Wege aus der Sucht war mein ♥-Beitrag, gleich darauf folgt Inas Keksrezept :)
    Liebe Grüße, Janine ♥

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!