Sonntag, 31. Juli 2016

Blogtour "Laura Kneidl on Tour" Tag 2 - Light & Darkness, die Protagonisten & eine Kurzbeschreibung der Wesen

Hallo meine lieben Blogtour - Freunde,

und Herzlich Willkommen zum zweiten Tag unserer 

"Laura Kneidl on Tour"

Blogtour.

 

Gestern ging es ja bei Dani los, mit der Vorstellung von "Light & Darkness" und dem Weltenaufbau.

Und morgen solltet ihr bei Claudia reinschauen,
sie wird euch mehr über "Blood & Gold" berichten, den ersten Band der "Elemente der Schattenwelt".


--------------------------------------------------------------

Bei mir dreht sich heute nochmals alles um "Light & Darkness".
Ich möchte euch die beiden Protagonisten ein wenig genauer vorstellen und zudem erfahrt ihr auch noch mehr über die Wesen, die im Roman auftauchen.

Aber der Reihe nach ...

Zuerst einmal haben wir hier Light.
Sie ist 17 Jahre alt und kurz davor eine Delegierte zu werden.
Auf diese Aufgabe wurde Light seit 7 Jahren vorbereitet,
mittels psychologischen Tests und speziellem Unterricht.
Das wiederum heißt sie bekommt einen paranormalen Bürger zugeteilt,
der fortan mit ihr und ihrer Familie lebt, sich so in die Gesellschaft einfügen soll.
Light lebt bei ihren Eltern und ihrer Schwester Jude.
Ihre Augenfarbe ist grau,
ihre Haarfarbe blond.
Light ist pflichtbewusst, sehr offen,
absolut liebenswert und hat das Herz am richigen Fleck.

Als Delegierte kann Light eines der folgenden Wesen zugeteilt werden:

Dämon
Wenn ein Dämon seine menschliche Form annimmt hat er keinerlei Magie.
Jeder Dämon besitzt einen dämonischen Namen, mit dem man über ihn befehlen kann.
Dämonen haben eine angeborene Gabe.
Sie waren zudem die letzten Wesen, die sich den Menschen gegenüber offenbart haben.
Sie sind zudem ziemlich selten, stehen somit unter Schutz, da ihre Art nahezu ausgerottet ist.

Elfen
Es gibt hier verschiedene Arten, je nachdem wo sie ihre Magie herbeziehen.
Waldelfen: beziehen die Magie aus dem Wald/der Natur
Nachtelfen fühlen sich mit den Sternen und dem Mond verbunden.
Lichtelfen, die die Sonne sehr mögen, leben zudem sehr gerne am Äquator.

Vampire
Sie leben in der Nacht und ernähren sich vom menschlichen Blut.
Aufgrund der Medien waren sie die ersten deren Tarnung aufgeflogen ist.

Phönix
Sie werden nach ihrem Tod verbrannt, denn sie können aus ihrer eigenen Asche auferstehen.
Bis dahin haben sie in etwa die gleiche Lebenserwartung wie ein Mensch.
Ihr Erkennungsmerkmal ist ein loderndes Feuer in ihren Augen.

Nephilim
Dies ist eine Mischung aus Mensch und Engel bzw. Dämon.
Einerseits können sie natürlich entstehen,
es kann aber ein Mensch zu einem Nephilim werden wenn er mit Dämonen- bzw. Engelsblut infiziert wird.
Die Mischung Mensch + Engel wird zu einem White Nephilim,
die eines Menschen + Dämon zu einem Dark Nephilim.

Dann gibt es noch Furien und die sogenannten Strigoi.
Furien haben scharfe Fingernägel und gelten schon als diebisch und sehr anstrengend.
Strigoi sind quasi Hexen. Nach ihrem Tod werden sie jedoch zu Vampiren und brauchen Blut zum weiterleben.

Eines dieser paranormalen Wesen ist Dante.
Er ist ein Dämon.
Dante ist 20 Jahre alt und er hat schwarze Augen.
Seine Haare sind dunkelbraun und ja man kann sagen er sieht recht gut aus.
Dante liebt Musik sehr gerne aber auch Sport ist er nicht abgeneigt.
Seine Lieblingsmusik ist "alter Metal".
Manchmal, das gebe ich zu, wirkte Dante ein wenig wie ein Jugendlicher mitten in der Pubertät.
Er versucht Light das Leben ganz schön schwer zu machen,
denn sie hatte ja mit allem gerechnet aber nicht mit einem Dämon.

Die Entwicklung der Beziehung zwischen Light und Dante ist nachvollziehbar und interessant gestaltet.
Und auch wenn sie sich immer wieder streiten,
wenn es zu immer wiederkehrenden Sticheleien kommt,
die beiden mögen sich.

Ich habe Laura Kneidl für diesen Tourpost zusätzlich noch 3 Fragen zu ihren beiden Protagonisten gestellt ...

Es gibt sehr viele paranormale Wesen. Warum ist Dante ausgerechnet ein Dämon geworden? Was das von Anfang an klar oder hat sich das erst mit der Zeit entwickelt?
Das war mir immer klar. Ich hatte Dante im Kopf und wusste, dass er ein Dämon ist. Eine andere Möglichkeit gab es nie. Und da ich Dämonen auch sehr spannend finde, da man sie vielseitig einsetzen kann, habe ich mich natürlich nie beschwert oder versucht etwas anders aus ihm zu machen.

Wie viel von dir selbst steckt in deinen beiden Protagonisten?
Ich sage immer, dass in jeden meiner Charaktere ein Hauch von mir steckt. Durch sie verarbeite ich bestimmte Ereignisse und Emotionen, die zum Zeitpunkt des Schreibens zu meinem Leben gehört haben; manchmal geschieht dies bewusst, meistens aber eher unbewusst. Doch dieser Zustand gehört stets der Vergangenheit und genauso ist es mit Light und Dante; sie beide tragen einen Teil meines 2011-Ichs in sich.

Wen magst du lieber, Dante oder doch eher Light?
Als Autorin(!) mag ich Light lieber. Sie ist die Erzählerin der Geschichte. Ich kenne sie besser als Dante und fühle mich ihr verbundener, da ihre Stimme über mehrere Monate in meinem Kopf war. Als Frau würde die Antwort aber vielleicht anders ausfallen. ;)


Ich hoffe nun,
ihr seit jetzt richtig neugierig auf "Light & Darkness" geworden.
Ich kann euch diesen Roman wirklich sehr empfehlen.
(Meine Rezension aus dem Jahr 2013)

--------------------------------------------------------------

Eckdaten zum Roman:


 
 - Taschenbuch: 400 Seiten
- Verlag: Carlsen (28. Juli 2016)
- Sprache: Deutsch
- ISBN-10: 3551315949
- ISBN-13: 978-3551315946
- Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren




Kaufen könnt ihr den Roman als Kindle und ePub (beides Impress) sowie jetzt auch wieder als Taschenbuch.

--------------------------------------------------------------

Das Gewinnspiel:

Die Gewinne

Hauptgewinn
"Light & Darkness" Taschenbuch (erschienen am 28.07.) + Moon Hunter Kette + "Blood & Gold" eBook + Goodies + Light & Darkness Duschgel

2. & 3. Preis
"Light & Darkness" Taschenbuch (die kleinere Sonderausgabe aus dem Jahr 2014) + "Blood & Gold" eBook + Goodies

zu den Goodies zählen:
- Lesezeichen-Set (aller Bücher signiert)
- Visitenkarten zu Soul & Bronze und Light & Darkness
- Buttons zu allen 5 Hunter Gattungen
- Sticker zu Soul & Bronze


Um eine Chance auf einen dieser genialen Gewinne zu haben müsst ihr einfach die nachstehende Frage in den Kommentaren beantworten!

Zeit für eure Bewerbung habt ihr bis einschließlich 06.08.2016!

Tagesfrage:

Stellt euch vor, ihr seit eine Delegierte (ein Delegierter),
was wäre das Erste das ihr mit eurem paranormalen Bürger machen würdet?


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden!

 


Kommentare:

  1. Ihn verhören und beobachten lassen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    ein interessanter Beitrag zu den paranormalen Bürger, vielen kennt man ja auch aus anderen Büchern :)
    Puh, ich denke ich würde ihn erstmal kennen lernen wollen und Zeit mit ihm verbringen. Denn ich soll ja ab sofort mit der Person zusammen leben und sie in die menschliche Welt einführen. Aber ich würde sie nicht anders behandeln..denn das haben sie nicht verdient.
    Lg

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    als eine Delegierte würde ich mir persönlich erst einmal einen Überblick über die ganze Bandbreite von paranormalen Bürgern verschaffen wollen.

    Das heißt auf was muss ich mich möglicherweise einstellen...bestimmte Verhaltenmuster und Fähigkeiten kennen und den entsprechen Personenkreis wie Hexen, Furien usw. zu ordnen können.
    Ohne Fehler zu machen.

    Einfach ein paar Grundkenntnisse auf diesem neuen Betätigungsfeld erwerten.


    Und wenn sich jeder an Gesetze und Regel hält muss ich auch gar nichts tun.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    Ich würde als eine Delegierte sofort alle paranormalen Bürger kennenlernen wollen. Ist ja schon ganz interessant. mmh :)
    Und mir einen Eindruck machen wollen wozu die einzelnen fähig sind...
    Und ihnen auf eine gewisse Weise das Gefühl zu vermitteln, dass ich sie wie alle anderen behandle...
    Ganz liebe Grüße
    Melanie
    (neumueller_m@web.de)

    AntwortenLöschen
  5. Hi, also ich würde ihn natürlich kennenlernen wollen und versuchen, dass er sich bei mir wohl fühlen kann. Bzw. Sie, wenn alles den Regeln entspricht :). Am meisten würde mich natürlich die wahre Gestalt und die Fähigkeiten interessieren.

    Liebe Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  6. Ich weis nicht ob ich in der Rolle Der Liebe oder Der böse wäre, wenn ich Lieb wäre würde ich den Bürger heimlich beschützen wollen und wenn ich böse wäre würde ich ihn beschatten und irgend wann sicher auch auflauern und mitnehmen.
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  7. Hey :)
    Danke für deinen schönen Beitrag.
    Ich würde mir erstmal seine Fähigkeiten anschauen, da sie mich sehr interessieren würden.
    Liebe grüße Shuting :)

    AntwortenLöschen
  8. Wieder einmal ein tolles Gewinnspiel. Auch dieses Mal versuche ich mein Glück.

    Zur Frage:
    Ich würde ihn/sie erstmal kennenlernen wollen und meiner Familie vorstellen. Und dann natürlich Haus und Umgebung zeigen. Für ihn/sie Bürger ist ja alles neu.
    Wäre spannend wenn es sowas wirklich gäbe. Aufregend, wen man da zugeteilt bekommen würde.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich würde ihn oder sie auch erst mal kennen lernen wollen und ihn/sie über seine/Ihre Fähigkeiten ausfragen. :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde mit ihr in eines meiner Lieblingscaffees gehen und mich einfach mit ihr unterhalten. Immerhin will ich doch alles über dieses Wesen und seine Vergangenheit erfahren. Nicht wenige von ihnen leben ja ziemlich lange. Es wäre sicher wahnsinnig interessant, sich darüber auszutauschen, was man bisher so erlebt hat.
    Mit würde aber auch interessieren, wie das mir zugeteilte Wesen sonst so zu Menschen steht und welche Erfahrungen gen sie bereits sammeln konnte.
    Ich denke mal, würde würden als erstes den ganzen Tagdurch quatschen 😂
    Wahlweise könnte.man das Ganze ja auch um Zimmer zuhause maChen ☺

    Liebe Grüße,
    Tamara

    AntwortenLöschen
  11. Ich würde mit ihr in eines meiner Lieblingscaffees gehen und mich einfach mit ihr unterhalten. Immerhin will ich doch alles über dieses Wesen und seine Vergangenheit erfahren. Nicht wenige von ihnen leben ja ziemlich lange. Es wäre sicher wahnsinnig interessant, sich darüber auszutauschen, was man bisher so erlebt hat.
    Mit würde aber auch interessieren, wie das mir zugeteilte Wesen sonst so zu Menschen steht und welche Erfahrungen gen sie bereits sammeln konnte.
    Ich denke mal, würde würden als erstes den ganzen Tagdurch quatschen 😂
    Wahlweise könnte.man das Ganze ja auch um Zimmer zuhause maChen ☺

    Liebe Grüße,
    Tamara

    AntwortenLöschen
  12. Toller Beitrag. :-)

    Ich würde als erstes alles über ihn/sie rausfinden wollen. Wahrscheinlich ausquetschen und vor Aufregung durchdrehen. :-D Anschließend ganz normale Dinge tun, wie z.B. ins Kino oder in den Buchladen, damit die Stimmung lockerer wird und eine Freundschaft entstehen kann.

    Liebe Grüße
    von den Lila Bücherwelten

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    schöner Beitrag :)
    Ich könnte es jetzt nicht so pauschal sagen. Da ich die Natur auch liebe würde ich z.B. mit der Waldelfe einen Spaziergang machen, wo es viel Natur gibt. So zeige ich, dass mir ihr Wesen und ihre Herkunft nicht egal ist und versuche dadurch ein freundschaftliches Verhältnis aufzubauen.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    Also ich würde denjenigen möglichst gut kennen lernen wollen. Schließlich muss ich ja mit ihm klar kommen und ihn in die "normale" Welt integrieren. Dafür muss ich mir ja erst einmal einen Eindruck von der Person verschaffen :)
    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    ich glaube, ich würde ihn einfach mit nach Hause nehmen und ihn zuerst in der Familie willkommen heißen, sodass er sich wohl fühlen kann... und dann vielleicht noch einen Ausflug machen ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  16. Kennen lernen, am Besten bei etwas, was was beide gern tun, wie einkaufen, Kaffee trinken oder so...
    Auf jeden Fall würde ich alles daran setzen, dass sie sich Willkommen fühlt

    Kristie

    AntwortenLöschen
  17. Hallöchen :),

    Ich habe Light & Darkness letztes Jahr gelesen und es wurde sogar zu meinem Jahreshighlight. Ich LIEBE es!

    Ich glaube das allererste, was ich als Delegierter machen würde, ist mein Wesen ein bisschen kennenzulernen :D.

    LG,
    Zeina ♡

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!