Dienstag, 12. Juli 2016

Blogtour Tag 4 "Geteiltes Blut - Messenger" - "Machtverhältnisse - Doch kämpfen nicht alle für das gleiche?"

Hallo meine lieben Blogtour - Freunde,

und Willkommen zum nun schon 4. Tag unserer Blogtour zum Impress - Roman

"Geteiltes Blut - Messenger"

 

Bisher gab es interessante Beiträge während unserer Tour.

Ihr habt einen Beitrag verpasst?
Kein Problem, hier kommt ein kleiner Rückblick ...

Los ging es bei Anni mit einem Rückblick + einer kleinen Vorstellung des zweiten Teils.
Tag zwei stand bei Lena ganz im Zeichen des Rates.
Und gestern konntet ihr bei Cara mehr über Smok erfahren.

Morgen gehts dann weiter bei Katja mit einem Interview.


-----------------------------------------------------------------

Bei mir geht es heute um das Thema:

Machtverhältnisse - Doch kämpfen nicht alle für das gleiche?

Bevor ich mich den Machtverhältnissen widme möchte ich zuerst einmal klären was man unter Macht versteht:
Macht bezeichnet sozialwissenschaftlich einerseits die Fähigkeit einer Person oder Interessengruppe, auf das Verhalten und Denken einzelner Personen, sozialer Gruppen oder Bevölkerungsteile einzuwirken. Andererseits stellt eine Extremposition der Macht die Durchsetzungsfähigkeit dar, einseitig definierte Ziele zu erreichen, ohne sich selbst äußeren Ansprüchen gegenüber beteiligten Personen zu unterwerfen oder diesen entgegenkommen zu müssen (wollen). […]

Wie aber hängt Macht mit dem Impress - Roman
"Geteiltes Blut Messenger"
zusammen.

Das Zusammenleben wird durch zwei verschiedene Pacte geregelt.
 Zum einen gibt es den "Pacte de la Nuit".
E regelt das Zusammenleben der Vampire mit den Menschen.
Er ist quasi der ungeliebte Zwilling des "Pacte de la Guerre".
Dieser regelt den Krieg, wenn das Zusammenleben von Mensch und Vampir nicht geklappt hat.

In der Geschichte gibt es verschiedene Seiten ...
... zum einen Lily mit ihren Anhängern => ihr gehört "Geteiltes Blut"
... dann die Vampire von London
... dann ist da noch der Rat mit Rosemary als Vorsitz, die sogenannten Dhampire
... dann haben wir Mephisto => hinter ihm steckt, wie bereits bekannt, Val
... dann gibt es noch Smok mit seinen Brigaden
... und dann gibt es noch die Exlex

Ihr seht also es gibt verschiedene Interessensgemeinschaften und jede Gemeinschaft verfolgt eigene Ziele.
Letztlich aber gehts eigentlich nur um die Legalisierung von Vampirblut.
Dafür wurde ja die Website "Geteiltes Blut" ins Leben gerufen.
Und hier gab es bereits mehrere Mephistos.
Einer von ihnen ist Val.

Val aber verfolgt ganz eigene Ziele,
er schafft es,
mit Hilfe von Julie,
das die App "Geteiltes Blut Messenger" mit der App "SPIEL"
("Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game")
gekoppelt wird.
Durch diese Kopplung möchte Val Macht!

Zitat Val:
<< Von Unschuld kann man sich nichts kaufen, von Macht schon. >>

Ja und dann gibt es auch noch DANTE.
Er hat "SPIEL" erfunden.
Doch wer ist DANTE eigentlich und welche eigenen Ziele verfolgt er?

 Diese Frage beantworte ich euch an dieser Stelle aber nicht, es würde euch ganz fies spoilern und genau das möchte ich vermeiden.

Wenn ihr herausfinden wollt wer DANTE ist und auch was Val mit der Kopplung von "Geteiltes Blut Messenger" mit "SPIEL" bezweckt,
dann lest das Buch.

Es lohnt sich,
ich kanns euch versprechen.
    
-----------------------------------------------------------------

Eckdaten zum Buch:

 
-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 1486 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 488 Seiten
-          Verlag: Impress (7. Juli 2016)
-          Sprache: Deutsch

Das Buch könnt ihr als Kindle Version kaufen oder auch als ePub.
Und hier ist es beim Verlag zu finden.


-----------------------------------------------------------------

Das Gewinnspiel

Die Gewinne

Preis 1 - 3

jeweils 1 Paket, bestehend aus
- 1x das E-Book "Geteiltes Blut - Messenger" -
- 1x Jutebeutel mit Zitat -
- 4x Lesezeichen -
- 5x Flyer -
- 1x Block -

Um die Chance auf eines der Pakete zu haben beantwortet bitte die nachstehende Frage hier unter dem Beitrag in den Kommentaren.

Zeit um euch für das Gewinnspiel zu bewerben habt ihr bis einschließlich 14.07.2016!

Ausgelost wird dann unter allen Kommentierenden!

Tagesfrage:

Was bedeutet für euch Macht?


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr Euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 



Kommentare:

  1. Mir persönlich bedeutet Macht nicht viel, weil ich das im Leben nicht brauche, ich denke aber für einige ist das wie das Elixier zum Atmen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Mir persönlich bedeutet Macht nichts.
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :-),

    Das ist eine wirklich gute Frage im Zusammenhang mit der Buchvorstellung.
    Was bedeutet für mich Macht?
    Wenn es um mich selbst geht, dann bedeutet Macht für mich etwas positives, denn wenn ich die "Macht" über meine Gedanken bzw. zum Bsp. auch über den berühmten inneren Schweinehund habe, dann kann dieser mir nicht in die Quere kommen bzw. ich meine Gedanken ganz bewußt lenken und steuern.
    Wenn es allerdings um die Macht anderen gegenüber geht, dann ist es für mich immer negativ behaftet...., denn meist ist es leider so, dass derjenige, der die Macht hat, sie leider für seine Vorteile ausnutzt und das ist etwas was ich absolut daneben finde! Es gibt da auch so einen tollen Spruch von Ch.Chaplin "Macht brauchst Du nur, wenn Du etwas Böses vorhast. Für alles andere reicht Liebe um es zu erledigen."

    Liebe Grüße
    Amelie S.

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen ,
    ich glaube für jeden Bedeutet es was anders.
    Ich selbst möchte die Totale Macht nicht haben, weil es bringt nur Verantwortung und
    oft Ärger mit sich.
    Das einzige was man hat ist über sich selbst...was denk ich, was will ich.

    LG
    Angela
    kassy-an@☻hotmail.de

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    Danke für diesen interessanten Beitrag über Macht :)

    Was für eine Frage! Puhh.
    Hmmm, also wenn ich an die Machtdefinition von dort oben denke und die Macht über andere Leute, dann strebe ich diese nicht an.
    Für mich persönlich ist es nur wichtig, dass ich insofern Macht habe, dass ich meine eigenen Taten und Wünsche eigenmächtig umsetzen kann, ohne mich von anderen beeinflussen zu lassen.

    Liebe Grüße,
    Areti

    AntwortenLöschen
  6. Mir persönlich bedeutet Macht nichts, doch ich glaube das ist nicht alles...

    Macht ist wenn jemand die Kontrolle über andere hat... So wird es allgemein gesehen. Doch die größte Macht hat der der andere beeinflussen kann für seine Sache zu handeln ohne, dass die es als Beeinflussung wahrnehmen.

    Ich selbst brauche für mich keine solche Macht und bin auch nicht gewillt irgendwem eine solche Macht über mich, mein Denken, mein Handeln und meine Ziele zuzugestehen

    Kristie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    Danke für den tollen Beitrag.
    Ich finde Macht ist eine ganz gefährliche Sache. Sie kann zwingen Leute gegen ihren Willen etwas zu tun. Wenn man mächtig ist, sollte man sie weise nutzen zum Wohle der Gemeinschaft. Nicht um persönliche Interessen durchzusetzen. Mir persönlich ist Macht nicht so wichtig.

    Lg Melek

    melegim1984@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    danke für den interessanten Beitrag. Macht heißt für mich die Kontrolle über etwas zu haben.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  9. Hallo und guten Tag,

    Danke für den interessanten Beitrag.

    Macht, alleine das Wort macht mir persönlich schon etwas angst.

    Denn die Macht kann von einem einzelnen Menschen Diktator siehe heute Nordkorea oder wie früher vom König, Kaiser oder Papst ausgehen. Und somit werden die Rechte des Einzelnen möglicherweise sehr eingeengt ...Reise-Arbeits oder Redefreiheit fallen mir da spontan sein.

    Oder auch die Macht einer ganzen Gruppe, die auch plötzlich und ohne Vorwarnung für andere Personen oder Gruppen bestimmt. Es ist beides, finde ich sehr gefährlich, weil es letztendlich jeden Menschen/Person ob Groß, ob Klein betreffen kann.

    Deshalb ist mir die Macht über mein Leben schon wichtig. Ich möchte es selbstbestimmt bis zum Tod gestalten...ohne das mir jemand oder eine Gruppe, Person sagt wann ich z.B. etwas essen darf oder schlafen soll/kann.

    Schlimm auch wenn man seelisch oder körperlich versucht Macht über andere Menschen z.B. Kinder in Kinderheimen zu erlangen...man nützt die möglicherweise sogar vom Staat erteilte Macht...für seine eigenen Zwecke/Vergnügen aus...Schläge, sexuelle Übergriffe.

    Es gibt sicherlich noch viele weitere Beispiele wo Macht nichts gutes bedeutet.

    Aber ich habe mir, die Beispiele herausgepickt die mir dabei Angst machen, wenn es um das Wort "Macht"

    Allen einen schönen Mittwoch..LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Manja,

    Macht, das ist ein Wort wo man überall hin interpretieren kann.
    Eine Vorgesetze hat die Macht über ihre Angestellten.
    Oder auch bei einem daheim, der Partner hat die macht über sein Partner.
    Aber auch sehr oft in Bücher oder Filmen zu finden, da gibt es doch immer jemand der Macht hat :D

    Auch Macht über mein Leben habe ich, würde ich jetzt mal behaupten :P

    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    Macht bedeutet für mich ein großes Maß an Einfluss zu haben... ich finde man muss mit Macht sehr vorsichtig umgehen, da sie auch viel Verantwortung bedeutet!

    LG

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    vielen Dank für den interessanten Beitrag ;)
    Oje, was bedeutet Macht für mich ... ich persönlich strebe nicht nach Macht ... aber das sind meist Personen, die dann denken, die können sich alles erlauben, obwohl sie ja eigentlich mit dieser Macht auch Verantwortung tragen, aber die meisten sehen das leider nicht so ... sondern werden gar egoistisch und denken nur an sich selber und streben nach immer mehr ;(

    Liebe Grüße,
    Sandsch @ Sandys Welt

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!