Montag, 11. Juli 2016

Gelesen: "Beautiful Venice" von Rhiana Corbin



-          Format: Kindle Edition 
-          Dateigröße: 405 KB 
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 186 Seiten 
-          Verlag: Feelings (29. April 2016) 
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub / Taschenbuch 
Das Buch beim Verlag 
Der Verlag bei Facebook



Venezianisches Verlangen – ein erotischer Roman um Dominanz und Hingabe.
Easton Cavendish, der Duke of Ashford, besitzt ein ganz besonderes Hotel in Venedig. Es wird weder in Reiseführern erwähnt, noch besitzt es eine Internetseite. Es ist ein Hotel für Reiche und Schöne, die ihren sexuellen Neigungen nachgehen wollen, ohne dass die Presse davon Wind bekommt. In dieses Hotel lockt er unter einem Vorwand Mirella De Angelis, die ihn ausgesprochen fasziniert. Sie bekommt die Principessa-Suite, das schönste Zimmer im Hotel und Zugang zu Eastons Privatgemächern. Mirella tritt dem verschlossenen Duke of Ashford mit Vorsicht gegenüber, kann sie sich dem schönen und dominanten Mann nicht entziehen…
(Quelle: Feelings)


Der erotische Roman „Beautiful Venice“ stammt aus der Feder der Autorin Rhiana Corbin. Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich eine mir gut bekannte deutsche Autorin. Ich wurde hier vom Klappentext angesprochen und war neugierig auf die Geschichte die mich hier erwarten würde.

Easton ist hier der männliche Protagonist. Er besitzt ein Hotel in Venedig. Dieses ist aber nur besonderen Leuten bekannt. Er ist sehr dominant, doch diese Seite kommt nicht so an wie er es sich wünscht. Er ist charmant und sieht gut aus. Allerdings ist dies nicht alles.
Mirella ist die Freundin von Leticia, der Angestellten von Easton. Sie wird quasi von Easton eingeladen, steht ihm aber dennoch misstrauisch gegenüber. Ich mochte Mirella, da sie sich nicht auf alles einlässt und auch mal Dinge genauer betrachtet.
Leticia ist Mirellas Freundin und Eastons Angestellte. Sie ist es die Mirella ins Hotel bringt, da sich Easton in sie verliebt hat.
Mir haben die Charaktere der Geschichte gut gefallen. Sie sind alle samt vorstellbar und gut gestaltet, die Handlungen sind nachvollziehbar.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und gut zu lesen. Da es sich hier um einen erotischen Roman handelt gibt es logischerweise auch erotische Szenen. Diese sind gut beschrieben und passen ins Geschehen.
Wer jetzt aber denkt es geht hier nur um Erotik, der irrt gewaltig. Es gibt hier auch eine Liebensgeschichte, die emotional und gefühlvoll gehalten ist. Es passt hier alles zusammen, auch wenn ich persönlich die Handlung doch etwas kurz angebunden empfand. Mir ging manches doch etwas zu schnell, ein wenig mehr hätte es dann doch sein dürfen, etwas mehr Rahmenhandlung hätte in meinen Augen gut getan.

Das Ende ist passend gehalten. Es schließt den Roman ab, macht ihn rund und letztlich habe ich mein Tablet zufrieden zur Seite gelegt.


Abschließend kann ich sagen ist „Beautiful Venice“ von Rhiana Corbin ein sehr guter erotischer Roman, der auch eine weitergehende Handlung beinhaltet.
Vorstellbar beschriebene Charaktere, ein locker lesbarer Stil der Autorin und eine Handlung, in der es neben Erotik auch Emotionen und Liebe gibt, haben mich sehr gut zu unterhalten gewusst.
Durchaus lesenswert!



Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!