Samstag, 23. Juli 2016

Gelesen: "Rihalimons Geheimnis (Windsbraut 2)" von Regina Mengel

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!


-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 2486 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 362 Seiten
-          Verlag: Qindie - Regina Mengel (5. Juni 2016)
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle 
Das Buch kaufen – Taschenbuch 



Hope hat Nicolas schweren Herzens verlassen, um im Schloss ihrer Schwestern herauszufinden, was mit ihr los ist.
Doch auf Rihalimon herrscht Unruhe: Immer mehr Windsbräute sind geschwunden, und nun hat Heliana, die Älteste, es den restlichen Schwestern vorerst verboten, das Wolkenschloss zu verlassen. Aber nicht jede Braut ist mit dieser Entwicklung einverstanden.
Als Hope in das Schloss eingelassen wird, weiß sie von all dem nichts. Vielmehr wähnt sie sich am Ziel. Endlich wird sie mit Hilfe der Ältesten die Geheimnisse ihrer Windsbrautexistenz entschlüsseln und herausfinden, wie sie Nicolas vor den Gefahren des Hoffnungsparfums schützen kann. Doch statt der erhofften Antworten, ergeben sich nur ständig neue Fragen. Was ist mit den Menschen, die auf Rihalimon leben? Welche geheimen Pläne verfolgt Helianas Widersacherin? Und auf welcher Seite steht ihre Freundin Peace? Ehe Hope sich’s versieht, findet sie sich mitten in einer unheilvollen Intrige unter Rihalimons Windsbräuten wieder.
(Quelle: amazon)


„Rihalimons Geheimnis“  von Regina Mengel ist der zweite Teil der „Windsbraut – Trilogie“ und nachdem mir Band 1 bereits sehr gut gefallen hat war ich extrem neugierig auf diese Fortsetzung. Man sollte Teil 1 aber vorher gelesen haben um dem Geschehen auch vollends folgen zu können.

Hope wirkte hier auf mich viel reifer. Sie sucht nun nach Antworten, reist dafür nach Rihalimon. Und sie möchte endlich wieder mit Nicolas zusammen sein. Sie weiß aber nicht wirklich wie dies gehen soll, denn Nicolas ist immerhin ein Mensch, Hope aber eine Windsbraut. Ich empfand Hope hier auch viel stärker und entschlossener, sie will etwas herausfinden komme was wolle. Ich mag sie noch immer sehr gerne, ihre Art und Weise zeigt auch wenns sie eine Windsbraut ist, so ist sie den Menschen nahe.
Nicolas hat hier mit seinen ganz eigenen Problemen und Sorgen zu kämpfen. Er versucht in sein normales Leben zurückzukehren und verändert sich dabei auch. Dabei vermisst er Hope aber immer mehr.

Die weiteren Charaktere, wie die anderen Windsbräute, sind Regina Mengel ebenso sehr gut gelungen wie ihre Protagonisten. Ich konnte sie mir alle vorstellen und ihre Handlungen verstehen.
Es kommen auch neue Charaktere hinzu, die sich sehr gut ins Geschehen einfügen.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und ich bin fast schon durch die Seiten geflogen. Es liest sich wirklich leicht, locker und ich war gefesselt.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Hope. Regina Mengel hat hier die personale Erzählperspektive verwendet, die sehr gut passt. So blickt man von außen auf das Geschehen und behält einen sehr guten Überblick.
Die Handlung ist sehr spannend. Es passiert sehr viel, das Tempo ist ziemlich hoch. Immer wieder werden kurz die Geschehnisse aus Band 1 beschrieben, dennoch sollte man den ersten Teil vorher gelesen haben.
Der Schwerpunkt in diesem zweiten Teil liegt klar auf den Windsbräuten, wie sie leben, was sie können. Es sind sehr viele Informationen, die man als Leser hier erhält. Diese fügen sich nach und nach zu einem stimmigen Ganzen zusammen.

Das Ende ist spannend und actionreich. Das Ende ist gelungen und ich bin jetzt wirklich sehr gespannt darauf wie es mit Teil 3 endet.


Kurzum kann ich sagen ist „Rihalimons Geheimnis“ von Regina Mengel eine würdige Fortsetzung der „Windsbräute – Trilogie“, die Teil 1 in nichts nachsteht.
Bekannte Charaktere, die sich weiterentwickelt haben und auch neue Personen, die sich gut ins Gesamtbild einfügen, ein leicht lesbarer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend und actionreich gehalten ist, haben mich begeistert und machen sehr viel Lust auf das Finale.
Unbedingt lesen!



Ich danke der Autorin für das eBook und die Leserunde!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!