Dienstag, 26. Juli 2016

"Reise um die Welt - Tour" Tag 4 - Kambodscha - Phnom Penh

Guten Morgen meine lieben Leser,

und Willkommen zum 4. Tag unserer

 

Bisher gab es ja schon so einige tolle Orte zu bestaunen.

Gestern sind wir in Kambodscha angekommen, bei "Nicht ohne Buch".
Und morgen geht es weiter nach Vietnam – Saigon, bei "Phinchens Fantasy World".


-----------------------------------------------------------------

Bei mir geht es heute auf nach

Phnom Penh


Phnom Penh ist die Hauptstadt Kambodschas.
2012 hatte die Stadt 1,5 Millionen Einwohner.

Die Stadt liegt im Südwesten des Landes, am Tonle Sap, einem Zufluss des Mekong.
In Phnom Penh gibt es einen internationalen Flughafen und auch einen Hafen.
Denn durch den Mekong ist die Stadt auch für kleiner Schiffe erreichbar.

Phnom Penh ist mit Abstand das bedeutendste wirtschaftliche Zentrum des Landes. 


Den Namen Phnom Penh verdankt die Stadt Wat Phnom Daun Penh (Hügeltempel), der bereits im Jahr 1372 auf einem künstlichen 27 Meter hohen Hügel errichtet wurde. Er sollte die 5 Statuen des Buddha aufnehmen. Es ist die bekannteste Stupa der Stadt.
 Das Klima Phnom Penhs ist tropisch.
Es ist das gesamte Jahr über heiß und feucht.
Die Regenzeit ist von Mai bis Oktober.

Auch Lena aus dem Roman "Fernweh zum Glück" macht Halt in Phnom Penh.
Sie schließt sich aber nicht der Gruppe an um die klassischen Sehenswürdigkeiten zu besuchen,
sie zieht alleine los.


Eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt ist der Königspalast.
Das hier ist die Thronhalle:


Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Nationalmuseum:


Die Silberpagode ist 1962 erbaut worden.
Ihren Namen hat sie von den über 5.000 silbernen Bodenfliesen.


Für eine Reise durch die Stadt könnte man mit einem Tuktuk nehmen.
Das schaut doch recht bequem aus.

Das hier ist der große Phsa Thmei Markt:


Etwas ernster geht es im Genozidmuseum Toul Sleng.
Es erinnert an die dunkel Vergangenheit und ist in einer ehealigen Schule untergebracht.


Auch Phnom Penh hat ein Olympiastadion.
Es fasst 80.000 Zuschauer.
Hier gibt es im und um das Stadion herum viele Sportmöglichkeiten.



Hier noch das Unabhängigkeitsdenkmal:



Zur Recherche habe ich die Seiten https://de.wikipedia.org und http://faszination-suedostasien.de besucht.


Wie ihr seht hat Phnom Penh sehr viel zu bieten.
Wenn ich mir diese Fotos anschaue bekomme ich wahrlich Lust zu verreisen.
Gehts euch auch so?

Dann solltet ihr "Fernweh zum Glück" lesen,
es lohnt sich wirklich!

-----------------------------------------------------------------

Das Gewinnspiel:

Gewinnen könnt ihr folgendes Paket:


Passend zur Reise-um-die-Welt-Tour verlosen wir zusammen mit der Autorin Kerstin Böhm ein mega Weltreise-Paket mit tollen Dingen rund um Thailand, Australien & Co. Dazu packt die Autorin noch eine Menge Goodies, ein signiertes Taschenbuch “Fernweh zum Glück” und ein Fotoalbum von den Schauplätzen des Buches.

Hauptsächlich findet das Gewinnspiel auf meiner Blogseite auf Facebook statt.

Fall ihr aber keinen Facebookaccount habt dürft ihr auch gerne hier kommentieren.

Die Gewinnspielfrage:

Was verbindest Du mit Kambodscha?


Die Reise ist beendet!
Die Gewinner wurden hier bekanntgegeben!






Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Auf Facebook haben wir eine Gruppe für Blogtouren, vielleicht magst du ja mal vorbeischauen?
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst - bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick ;)
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

    PS: Es wäre toll, wenn ihr die einzelnen Stationen verlinkt ... ohne dem kann man der Tour etwas schwierig folgen ^^

    AntwortenLöschen
  2. Mit Kambodscha verbringe ich Buddhistische Tempel aber auch Armut!
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    beim Land Kambodscha fällt mir spontan nur das Wort "Reis...Reis und nochmals Reis " ein. Also ich persönlich liebe ja Reis.

    Aber nach einen Googel-Ausflug hat essensmäßig Kambodscha noch viel mehr zu bieten z.B. auch den Wok als Kochgerät ...alles wird nicht so scharf gewürzt und es gibt so eine Art von fondueartiges Gericht eine kambodschanische Speziallität . Oder auch Fisch-Sosse. In manchen Gegenden wird gerne auch mal eine Vogelspinne oder eine Wasserwanze gegessen. Oder auch Spatzen, Ameisennester usw.

    Essensmäßg schon sehr interessant oder?


    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  4. Das Exotische, Besondere, ferne Welten.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    mit Kambodscha verbinde ich vor allem Exotik und dass es weit weg ist :D

    LG

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!