Freitag, 12. August 2016

Gelesen: "As Long As You Love Me" von Ann Aguirre

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!



-          Broschiert: 384 Seiten
-          Verlag: MIRA Taschenbuch (10. Februar 2016)
-          Sprache: Deutsch
-          ISBN-10: 3956492803
-          ISBN-13: 978-3956492808
-          Originaltitel: As Long As You Love Me




Durchgefallen! Weil Lauren den College-Stress nicht mehr aushält, vergeigt sich absichtlich alle Prüfungen. Erleichtert zieht sie wieder zu Hause ein. Doch es gibt noch einen zweiten Grund für ihre Rückkehr, den sie niemandem verrät: Rob Conrad! Seit sie denken kann, schwärmt Lauren insgeheim für den älteren Bruder ihrer besten Freundin. Bislang hat er sie zwar kaum eines Blickes gewürdigt, aber Lauren ist entschlossen, das zu ändern. Sie will ihm zeigen, dass sie anders ist als seine Exfreundinnen, und nicht nur eine kurze Affäre mit ihm möchte, sondern das volle Programm …
(Quelle: MIRA Taschenbuch)


Ann Aguirre ist eine Autorin, die mir bereits sehr gut bekannt war, bevor ich ihren Roman „As Long As You Love Me“ gelesen habe. Es ist der zweite Teil, nach „I Want It That Way“, das mir bereits sehr gut gefallen hatte.

Die beiden Protagonisten hier in diesem Roman sind Lauren und Rob.
Lauren ist geübten Lesern bereits sehr gut bekannt aus Band 1. Sie ist nämlich Nadias beste Freundin und hatte bereits da einen Auftritt. Lauren hat recht große Probleme auf ihr fremde Menschen zuzugehen, sich mit ihnen zu arrangieren. Daher hat sie eben auch so ihre Probleme am College, vergeigt ihre Kurse und zieht sich letztlich wieder in ihre Heimat zurück. Ich empfand Lauren als sehr gut beschrieben, sie jemand der bereits viel erlebt hat und trotzdem immer wieder aufsteht und weiterkämpft.
Rob ist ein junger Mann der mit beiden Beinen fest im Leben steht. Er hat einen guten Job und kümmert sich rührend um seine Eltern. Und Rob sieht gut aus, wobei ihm das eigentlich gar nicht so wichtig ist wie anderen. Er will mehr sein als nur der gutaussehende Typ, er will anerkannt werden. Ich mochte Rob sehr gerne, konnte seine Gedanken gut nachvollziehen.

Auch die anderen in der Geschichte vorkommenden Charaktere haben mir gut gefallen. Hier ist mir ganz besonders Avery in Erinnerung geblieben. Sie ist wirklich ein vielseitiger und interessant gestalteter Charakter.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig lesbar. Man kommt hier als Leser leicht und locker durch die Seiten, ist quasi von Anfang an mittendrin.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Lauren. Ann Aguirre hat hierbei die Ich-Perspektive verwendet. Ich persönlich empfand sie als passend, denn so wird dem Leser ein sehr guter Einblick in ihre Gefühle gewährt. Am Ende gibt es noch ein Kapitel aus Robs Sichtweise, das ich sehr interessant fand.
Die Handlung hat mir ebenso gut gefallen. Auch wenn es sich hierbei um den zweiten Teil einer Reihe handelt kann man den Roman auch ohne Vorkenntnisse sehr gut lesen. Die Geschichte ist spannend gehalten und ja es prickelt auch an gewissen Stellen ganz schön. Dieses Hin und Her zwischen Lauren und Rob, es wirkte auf mich authentisch und glaubhaft. Immer wieder müssen sie Hürden überwinden, gibt es Wendungen, die eine neue Richtung ins Geschehen bringen.
Allerdings verliert die Handlung etwas je weiter man vorankommt. Es wird zu viel auf den Alltag eingegangen, so zog es sich doch ein wenig.

Und auch das Ende konnte mich nicht zu hundert Prozent überzeugen. Klar es passt zum Geschehen aber irgendwie wirkte es auf mich zu schnell abgehandelt, was ich schade fand. Dennoch schließt es den Roman sehr gut ab, macht ihn rund und zugleich auch neugierig auf Band 3.


Zusammengefasst kann ich sagen ist „As Long As You Love Me“ von Ann Aguirre ein sehr guter zweiter Teil der Reihe, der auch gut ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann.
Vorstellbar gestaltete Charaktere, ein flüssig und locker leicht zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die zwar interessant und auch spannend gehalten ist, zum Ende aber leider etwas an Fahrt verliert, haben mich hier wirklich sehr gut zu unterhalten gewusst.
Durchaus lesenswert!



Ich bedanke mich beim Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!