Donnerstag, 25. August 2016

Gelesen: "Conversion (Band 1): Zwischen Tag und Nacht" von C.M. Spoerri & Jasmin Romana Welsch



-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 2588 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 422 Seiten
-          Verlag: Sternensand Verlag (28. August 2016)
-          Sprache: Deutsch




Skya: »Ich bin Skya und lebe auf der Insel Diés. Mein Volk ist äußerst intelligent und wir beten die Göttin Solaris an, die uns tagsüber ihre Gabe leiht. Dann gibt es noch diese gehirnlosen Muskelpakete, die auf der Nachbarsinsel Nox leben und deren Kräfte nachts von ihrem Gott Lunos verstärkt werden ...«
Zero: »Was willst du damit sagen, Prinzessin?«
Skya: »Unterbrich mich nicht. Ich versuche gerade, den Lesern zu erklären, wie unsere Welt funktioniert.«
Zero: »Du meinst wohl eher: unsere beiden Inseln.«
Skya: »Dieser Besserwisser hier ist übrigens Zero, der selbstverliebte Anführer der Nox. Aber immerhin hilft er mir, meine Freundin Mona vor den Diés zu verstecken.«
Zero: »Mhm. Aber nur, weil mein dämlicher Bruder sich mit deiner Freundin eingelassen und sie geschwängert hat!«
Skya: »Wir müssen jetzt zusammenarbeiten und versuchen, die Schwangerschaft vor den Ältesten geheim zu halten. Ansonsten droht uns allen die Todesstrafe – wir dürfen untereinander keinen Kontakt haben. Und schon gar keine Kinder zeugen, weil Mona ... sie wird bei der Geburt wahrscheinlich sterben ...«
(Quelle: Sternensand Verlag)


„Conversion: Zwischen Tag und Nacht“ stammt von den Autorinnen C.M. Spoerri & Jasmin Romana Welsch. Beide Autorinnen waren mir nicht unbekannt und so war ich nun neugierig auf ihr gemeinsames Buch.

Skya und Zero sind hier zum einen Charaktere, die man als Leser kennenlernt. Allerdings sind sie doch sehr verschiedenen, was schon bei den Völkern losgeht. Die Völker leben auf zwei getrennten Inseln.
Skya gehört den Diès an. Sie sind das Volk des Tages und Solaris ist ihre Göttin. Zero gehört dem Volk der Nacht, den sogenannten Nox, an und ihr Gott ist Lunos. Ich mochte zum einen Skyas lockeres Mundwerk, sie redet wie ihr der Mund und die Zunge gewachsen sind. Aber Zeros eher arrogante Art hatte es mir irgendwie angetan. Die beiden sind wie Feuer und Wasser, doch gerade das macht sie Besonders.
Dann gibt es hier noch Mona und Calem. Die beiden unterscheiden sich von Skya und Zero in der Hinsicht, das sie ruhiger sind und eher doch Angst haben als für ihre Ziele zu kämpfen.
Diese 4 Personen sind wirklich toll, jeder hat seine ganz eigenen Stärken und Schwächen und gehört einfach dazu.

Der Schreibstil der Autorinnen ist richtig fesselnd. Ich bin flüssig und leicht durch die Geschichte gekommen, konnte gar nicht aufhören mit Lesen so sehr hat mich diese Dystopie fasziniert.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Skya und Zero.
Die Handlung mit ihrer Idee hat mir sehr gut gefallen. Sie ist spannend und fesselt ungemein. Hinzu kommen die detaillierten Beschreibungen der geschaffenen Welt, man kann sich diese wirklich sehr gut vorstellen. Alles ist hier verständlich und nachvollziehbar, man kann problemlos folgen.
Dieser erste Band der Reihe dient zum großen Teil um die Völker genauer vorzustellen, man erfährt so einiges über ihr Leben, über alles was sie so betrifft. Es gibt aber auch Dinge, Geheimnisse, die aufgedeckt werden.

Das Ende ist gemein, wirklich ganz ganz fies. Dieser Cliffhanger, er lässt so viele Fragen offen, man sehnt letztlich Band zwei herbei und will einfach weiterlesen.


Abschließend gesagt ist „Conversion – Zwischen Tag und Nacht“ von C.M. Spoerri und Jasmin Romana Welsch ein Auftakt nach Maß der dystopischen Reihe.
Sehr gute wirklich vorstellbare Charaktere, ein leicht und flüssig lesbarer Stil der Autorinnen sowie eine Handlung, die spannend ist, immer wieder Überraschungen parat hält und deren geschaffene Welt absolut detailliert und vorstellbar ist, haben mich fasziniert und rundum begeistert.
Lasst euch diesen ersten Teil nicht entgehen! Lesen, Lesen, Lesen!



Ich bedanke mich beim Sternensand Verlag für das Vorab - eBook!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!