Montag, 8. August 2016

Gelesen: "FLOWER" von Elizabeth Craft & Shea Olsen


-          Broschiert: 288 Seiten
-          Verlag: cbt (27. Juni 2016)
-          Sprache: Deutsch
-          ISBN-10: 3570164187
-          ISBN-13: 978-3570164181
-          Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
-          Originaltitel: FLOWER




Unstillbare Sehnsucht. Rettungslose Liebe.
Die achtzehnjährige Charlotte hat keine Zeit für Jungs, sondern setzt all ihren Ehrgeiz auf die Zulassung an der Stanford Universität. Da tritt ein fremder Junge in ihr Leben, der geheimnisvolle Tate. Charlotte verliebt sich auf den ersten Blick und will nur noch eins: Tate. Und Tate will sie.
Dann der Schock: Tate ist nicht irgendwer, sondern ein Superstar, der bekannteste Sänger seiner Generation. Und er hat dem Rampenlicht – und Beziehungen – den Rücken gekehrt. Doch die Anziehungskraft zwischen Charlotte und Tate ist so stark wie das Schicksal selbst ...
(Quelle: cbt)


Bisher kannte ich die Autorinnen Elizabeth Craft & Shea Olsen noch nicht. Umso neugieriger war ich nun auf den Jugendroman „FLOWER“, der mich ja ganz besonders durch das Cover angesprochen hat.

Charlotte ist 18 Jahre alt und hier die Protagonistin. Sie hat ein Ziel sie will auf die Stanford University gehen. Charlotte ist zielstrebig und stellt ihrem Ziel alles hinten an. Hinzu kommt ihr toughe und auch selbstbewusste Art. Allerdings ich hatte doch so einige Probleme mit Charlotte. Nicht zu Beginn, da hat sie mir wirklich gefallen, sie verändert sich aber im Verlauf der Handlung sehr zum Negativen.
Tate, ja er ist jemand den ich nicht wirklich mochte. Er macht Charlotte zu seinem Spielball, sie ist ihm komplett verfallen, macht alles was er will. Tate ist Rockstar, sehr bekannt und genau das macht er sich hier zu Nutze. Seine Art, ganz ehrlich so einen Typen würde ich nicht wirklich angucken.

Die Nebencharaktere hingegen sind hier in dieser Geschichte wirklich toll. Carlos ist genial beschrieben. Er ist zwar schwul aber trotzdem oder gerade deswegen so richtig sympathisch. Und dann sind da noch Charlottes Großmutter und ihre Schwester.

Der Schreibstil der Autorinnen ist okay. Sie schreiben beide flüssig und leicht. Der Roman liest sich nichts desto trotz wirklich gut.
Die Handlung, ja es ist nichts Neues was die beiden Autorinnen hier eingebracht haben. Es geht um ein unscheinbares Mädchen und einen Rockstar. R verliebt ich in sie, sie kennt ihn zuerst nicht und so weiter. Eben wirklich altbekannt. Leider haben die beiden Autorinnen auch viel Potential liegen lassen, man hätte hier viel mehr rausholen können. Es passiert nicht unbedingt viel, eher zieht sich die Handlung, dümpelt vor sich hin. Höhepunkte sucht man vergebens.

Das Ende machte mir zuerst Hoffnung. Dann aber wird wieder alles zunichte gemacht, es läuft alles so wie gehabt und man ist als Leser eigentlich froh wenn man den Roman beendet hat.


Zusammengefasst gesagt ist „FLOWER“ von Elizabeth Craft & Shea Olsen ein Roman, den ich so nicht empfehlen kann.
Bis auf einen guten Stil der Autorinnen und tolle Nebencharaktere hat die Geschichte nicht viel zu bieten. Die Protagonisten sind nicht wirklich sympathisch und die Handlung bringt leider auch nichts Neues. Eher dümpelt alles vor sich hin, hier wurde sehr viel Potential verschenkt.
Auch wenns sehr schwer fällt, eine andere Bewertung ist mir leider nicht möglich.
Sehr schade!




Ich danke dem Verlag und Was liest du? für das Rezensionexemplar!



Kommentare:

  1. Ohje, schade, dass es dir nicht so gut gefallen hat ... Ich werde es wahrscheinlich auch noch lesen und mir meine eigene Meinung bilden. :)
    Schöne Rezension!

    Liebe Grüße,
    Binzi
    www.binzis-buecher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das Cover ist wirklich toll - aber nach deiner Rezi denke ich auch nicht, dass es was für mich wäre. Schade!
    Viele Grüße Jasmin

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!