Freitag, 30. September 2016

Gelesen: "Rocky Mountain Race (Rocky Mountain Serie 8)" von Virginia Fox



-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 3680 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 402 Seiten
-          Verlag: Dragonbooks (30. September 2016)
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – Taschenbuch
Die Autorin bei Facebook
Homepage der Autorin



Becca Mirren. Cowgirl. Rotschopf mit entsprechendem Temperament. Weltmeisterin im Barrel-Racing und auf der Suche nach einem neuen Lebensinhalt.
Adrian Lopez. Spezialist für Spürhunde. Vater. Augen, so blau wie ein Gletschersee. Und der Mann, der Becca vor sechs Jahren das Herz gebrochen hat.
Auf keinen Fall würde sie dem Mistkerl eine zweite Chance geben. Oder doch?
Während sie versucht, genau das heraus zu finden, droht plötzlich Gefahr von unerwarteter Seite. Ist es etwa schon zu spät für ein Happy End?
Rocky Mountain Race ist der achte Band der humorvollen Rocky Mountain Serie der Erfolgsautorin Virginia Fox.
(Quelle: amazon)


Mit „Rocky Mountain Race“ ist nun bereits der 8 Teil der „Rocky Mountain Serie“ erschienen. Nachdem mir Teil 7 bereits ganz wunderbar gefallen hatte war ich nun wirklich neugierig auf diese Geschichte. Der Klappentext versprach bereits sehr viel und so begann ich gespannt mit dem Lesen.

In diesem zweiten Teil sind Becca und Adrian. Beide haben mir sehr gefallen. Sie sind beide authentisch und glaubhaft gestaltet und ich konnte sie mir vorstellen.
Becca ist eine temperamentvolle junge Frau, die mein Leserherz im Sturm erobert hat. Barrel-Racing ist ihre Leidenschaft, hier kann sie zeigen was sie drauf hat. Sie ist auf der Suche nach einem neuen Leben, hat aber auch einen ziemlich Dickschädel. Vor 6 Jahren wurde sie in der Liebe bereits schwer enttäuscht.
Adrian ist der Mann, der Becca vor 6 Jahren sitzen lassen hat. Er hat blaue Augen und mittlerweile ist er Vater geworden. Und auch wenn Becca ihn als Mistkerl bezeichnet ich mochte ihn sehr gerne, von seiner Art wie er sich gibt. Er gibt sich Mühe, versucht seine alten Fehler wieder gutzumachen. Für Menschen, die ihm wichtig sind, würde er wirklich alles tun.

Besonders schon fand ich das auch andere bereits sehr gut bekannte Charaktere mit von der Partie sind. So kann man deren Weg auch weiter verfolgen und sehen wie es ihnen geht, was sie erleben. Es ist als ob man zu Freunden zurückkehrt.

Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Ich bin sehr flüssig und flott durch die Geschichte gekommen, konnte angenehm und mühelos folgen, es hat mich wieder komplett gepackt und erst am Ende wieder losgelassen.
Geschildert wird das Geschehen aus unterschiedlichen Perspektiven. Als Leser begleitet man beispielsweise Becca und Adrian aber beispielsweise Hank kommt auch zu Wort. So wird es komplex und sehr vielseitig, man kann aber Problemlos folgen.
Die Handlung ist so toll. Ich frag mich immer wieder wie ich es bisher ohne diese Reihe geschafft habe. Diese Kulisse ist so klasse, ich kehre immer wieder sehr gerne nach Independence zurück. Und seine Bewohner habe ich ins Herz geschlossen.
Es geht hier spannend, gefühlvoll und emotional zu, die Mischung macht es hier besonders.

Das Ende ist passend gehalten. Es macht den Roman rund und schließt ihn ganz wunderbar ab. Ich freue mich bereits jetzt schon auf ein Wiedersehen in Teil 9.


Kurz gesagt ist „Rocky Mountain Race“ von Virginia Fox eine erstklassige Fortsetzung der „Rocky Mountain Serie“.
Authentisch gestaltete Charaktere, ein sehr angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend, emotional und auch sehr gefühlvoll gehalten ist, haben mir sehr unterhaltsame Lesestunden beschert und mich auf ganzer Linie überzeugt.
Absolut zu empfehlen!



Mein Dank geht an die Autorin und die Agentur Mainwunder für das Vorab - eBook!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!