Donnerstag, 15. September 2016

Gelesen: "Secret Woods, Band 2: Die Schleiereule des Prinzen" von Jennifer Alice Jager

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Dilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!



-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 2648 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 276 Seiten
-          Verlag: Impress (1. September 2016)
-          Sprache: Deutsch




**Freiheit kann trügerisch sein, besonders wenn sie dich fliegen lässt**
Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben…
(Quelle: Impress)


„Die Schleiereule des Prinzen“ stammt aus der Feder von Jennifer Alice Jager. Es ist der zweite Teil der „Secret Woods“ – Dilogie und man sollte Band 1 vorher unbedingt gelesen haben. Nur dann versteht man die Zusammenhänge auch wirklich und kann sich ganz im Geschehen verlieren.

Die Charaktere sind bereits gut bekannt aus dem ersten Teil.
Nala hat noch immer einen unbändigen Überlebenswillen und wirkte auf mich sogar noch etwas stärker als in Band 1. Nala zeigt aber auch ab und an mal eine Schwäche, was sie authentisch wirken lässt.
Gale gefiel mir auch wieder sehr gut. Er würde wirklich alles für seine Schwester tun, sie liegt ihm unheimlich am Herzen. Als Leser muss man Gale einfach mögen, es geht gar nicht anders.
Sedrik ist ebenfalls wieder mit dabei. Er ist ebenso stark und gibt Nala nicht auf. Für ihn gehört sie an seine Seite.

Auch die weiteren Charaktere haben mir erneut sehr gut gefallen. Sie alle gehören hier einfach rein, geben der Geschichte das gewisse Etwas.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und locker leicht zu lesen. Ich bin förmlich durch das Geschehen geflogen und konnte mühelos folgen.
Die Handlung schließt an Band 1 an. Daher sollte man diesen, wie bereits eingangs erwähnt, vorher gelesen haben. Die Märchenadaption kommt wieder voll zum Tragen. Es ist einfach toll mitzuverfolgen wie sich alles weiterentwickelt.
Die Spannungskurve ist von Anfang an da und steigert sich im Verlauf der Handlung noch weiter. Ich war komplett im Bann der Geschichte und konnte einfach nur lesen. Diese Geschichte hat eine ganz eigene Magie, man kann sie verstehen auch wenn man das Märchen „Brüderchen und Schwesterchen“ selbst nicht kennt. Und genau das ist es was mir so gefallen hat. Jennifer Alice Jager hat sich dem Märchen angenommen und es zu ihrem Eigen gemacht.

Das Ende ist gelungen. Es hat mich sehr happy gestimmt, da es ist nicht vorhersehbar und es schließt die Dilogie wirklich ganz wunderbar ab.


Abschließend gesagt ist „Secret Woods, Band 2: Die Schleiereule des Prinzen“ von Jennifer Alice Jager eine wunderbare Fortsetzung und gleichzeitig auch Abschluss der Dilogie.
Gut gestaltete Charaktere, die sich weiterentwickelt haben, ein locker leicht zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich vom ersten Wort an wieder verzaubert hat und in der es sehr viel Spannung gibt, haben mich auch dieses Mal wieder rundum überzeugt.
Unbedingt zu empfehlen!




1 Kommentar:

  1. Das klingt unheimlich gut und ich glaub es wird wirklich zeit ein EReader zu kaufen, damit ich solche tollen Geschichten lesen kann. Tolle Rezension :)

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!