Montag, 24. Oktober 2016

Gelesen: "Außergewöhnlich verliebt (Greenwater Hill Love Stories)" von Sarah Saxx



-          Format: Kindle Edition
-          Seitenzahl der Printausgabe: 228 Seiten
-          Sprache: Deutsch




Eine Autopanne zwingt Ted, Tierarzt und Traum aller Schwiegermütter, am Straßenrand zu halten. Ratlos steht er vor der geöffneten Motorhaube, als eine Frau in Schwarz mit ihrem Motorrad neben ihm hält. Die schöne Unbekannte ist genauso schnell wieder weg, wie sie aufgetaucht ist, doch man begegnet sich schließlich immer zweimal.
Sam hat keinerlei Verpflichtungen. Sie sucht mit ihrem Wohnmobil das Weite, wann immer sie in ungemütliche Situationen gerät. Und dafür hat sie ein Händchen, denn sie liebt das Risiko.
Bis Ted in ihrem Leben auftaucht und sich die Wildkatze in ein Schmusekätzchen verwandelt. Wäre da nicht ihre Vergangenheit, die sie immer wieder einholt und den beiden einen Strich durchs Liebesglück zu machen scheint …
(Quelle: Homepage der Autorin)


Bisher konnte mich Sarah Saxx immer mit ihren Geschichten überzeugen. „Außergewöhnlich verliebt“ ist nun bereits der 4. Roman der „Greenwater Hill Love Stories“ und da mir die drei Vorgänger bereits wahnsinnig gut gefallen haben war für mich klar diesen Roman muss ich auch lesen. Gespannt habe ich mich also ans Lesen gemacht.

In diesem 4. Band sind Ted und Sam die beiden Protagonisten. Und Sarah Saxx hat hier wieder ganz wunderbare Charaktere gezaubert. Beide waren sie mir auf Anhieb sehr sympathisch.
Sam ist eine junge Frau, die ziemlich schlagfertig daherkommt. Sie weiß was sie will und lässt sich da von niemand reinreden. Ihr Zuhause ist ein Wohnmobil und ihren Lebensunterhalt verdient sich Sam in einer Autowerkstatt. Ihre ganz große Leidenschaft aber ist ihre Ninja, ihr Motorrad, das sie über alles liebt. Dann aber tritt Ted in ihr Leben und er bringt alles ganz schön durcheinander, denn er weckt eine Seite in ihr die sie so nicht schon lange nicht mehr zugelassen hat. Ich empfand Sams Veränderung im Verlauf sehr glaubhaft und vorstellbar.
Ted ist Tierarzt mit Leib und Seele. Er lebt in Greenwater Hill und ist genauso gut gezeichnet wie Sam. Mit Frauen hat Ted nicht unbedingt Glück, dabei sieht er sehr gut aus und ist unheimlich charmant. Als Sam in sein Leben tritt ist er sofort fasziniert von ihr. Ihre Art gefällt ihm, er bekommt sie nicht mehr aus dem Kopf.
Die beiden sind so toll zusammen. Ihre Dialoge sind einfach herrlich, denn Ted versteht es Sam auch mal Kontra zu geben.

Auch die Nebenfiguren haben mir sehr gut gefallen, okay bis auf einen ganz bestimmten. Und es tauchen auch wieder alte Bekannte auf aus den Vorgängerbänden. Es ist immer wieder schön zu lesen wie es mit ihnen weitergegangen ist, quasi so als ob man nach Hause kommen würde.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach unverwechselbar. Sarah Saxx schreibt flüssig und so herrlich leicht, ich habe diesen Roman innerhalb von knapp 4 Stunden beendet, konnte für diese Zeit alles andere vergessen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Sam und Ted. Hierbei hat Sarah Saxx die Ich-Perspektive verwendet, so dass man beiden Protagonisten noch viel näher ist. Diese Erzählperspektive passt wunderbar zum Geschehen.
Die Handlung selbst hat mich mal wieder komplett geflasht. Ich weiß nicht wie ich es anders ausdrücken soll, ich war einfach weg, war in Greenwater Hill und wie immer habe ich mich wunderbar aufgehoben gefühlt. Und auch mein Leserherz wurde hier wieder gefordert. Ich habe mit den Protagonisten mitgefiebert, mit ihnen gelacht und auch geweint. Und immer wieder gibt es Überraschungen, die der Handlung neue Impulse geben, sie in eine neue Richtung lenken. Auch erotische Szenen sind vorhanden, sie passen wunderbar in die Handlung hinein, drängen sich nicht auf.

Je näher ich dem Ende kam desto mehr wollte ich letztlich wissen wie es ausgeht. Der Weg dahin ist lang und mit Steinen gepflastert, die überwunden werden müssen.
Der eigentliche Schluss hat mich dann schlichtweg glücklich gemacht. So habe ich es mir gewünscht, genauso wollte ich es haben. Ich freue mich jetzt schon auf Band 5, wo dann endlich Dean, der charmante und liebenswerte Polizist, eine neue Chance erhalten wird.


Kurz gesagt ist „Außergewöhnlich verliebt“ von Sarah Saxx ein ganz wundervoller 4. Band der „Greenwater Hill Love Stories“ der mich einfach umgehauen hat.
Authentische vorstellbare Charaktere, ein wunderbar leicht zu lesender flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die mich alles andere hat vergessen lassen und in der ich von Anfang bis Ende mitgefiebert habe, haben mir ganz wundervolle Lesestunden beschert und mich einfach geflasht.
Uneingeschränkte Leseempfehlung!



Ich danke der Autorin für das Vorab - eBook!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!