Donnerstag, 6. Oktober 2016

Gelesen: "Federflüstern (Blätterrauschen, Band 2)" von Holly-Jane Rahlens



-          Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
-          Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag (21. September 2016)
-          Sprache: Deutsch
-          ISBN-10: 3499217457
-          ISBN-13: 978-3499217456
-          Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 11 Jahren




Nach ihrem aufregenden Besuch in der fernen Zukunft sind Oliver, Iris und Rosa wieder sicher in unserer Zeit angekommen – oder vielleicht doch nicht? Noch ehe die Kinder herausfinden können, was nicht stimmt, erwartet sie schon ein neues Abenteuer: Aus Versehen geraten sie 125 Jahre zurück in die Vergangenheit, ins winterkalte Berlin des Jahres 1891! Genau in das Jahr, in dem der geniale Schriftsteller Mark Twain in Berlin wohnt. Vielleicht kann er den Kindern helfen, zurück ins Heute zu gelangen. Oder müssen sie für immer im 19. Jahrhundert bleiben?
(Quelle: Rowohlt Verlag)


Der Roman „Federflüstern“ stammt aus der Feder der Autorin Holly-Jane Rahlens. Es ist nach „Blätterrauschen“ der zweite Teil und nachdem mir Band 1 bereits gut gefallen hatte war ich neugierig auf diesen Teil. Das Cover und der Klappentext jedenfalls machten mich sehr neugierig und ich begann gespannt zu lesen.

Auch in diesem Teil sind es wieder Oliver, Iris, Lucia und Rosa, die der Leser bei ihren Abenteuern begleitet. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und haben mir ja bereits im ersten Band sehr gut gefallen. Auch hier sind sie wieder sehr toll beschrieben, man merkt, dass eine Entwicklung stattgefunden hat. Die 4 wirkten authentisch und glaubhaft gestaltet. Jeder von ihnen hat Ecken und Kanten, wächst mal über sich hinaus der muss auch mal eine Schwäche zugeben. Sie werden hier zu einer eingeschworenen Gemeinschaft.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und sehr leicht zu lesen. Man kommt angenehm durch die Seiten, ich bin schon fast durchgeflogen und war gefangen im Geschehen.
Die Handlung an sich ist klasse gestaltet. In der Vergangenheit findet man sich im 19. Jahrhundert wieder. Es geht um Zeitreisen, was Holly-Jane Rahlens sehr schön beschreibt. Sie hat für die Passagen, die sich in der Vergangenheit abspielen, sehr gut recherchiert. Alles wirkte nachvollziehbar und glaubhaft auf mich.
In der Geschichte gibt es immer wieder unerwartete Wendungen, die mich überrascht haben. Sie bringen zusätzlich Spannung ins Geschehen und machen es interessant.

Das Ende empfand ich als sehr passend gehalten. Es hat mir sehr gut gefallen und lässt zudem vermuten, dass noch ein dritter Teil folgen wird.


Zusammengefasst gesagt ist „Federflüstern“ von Holly-Jane Rahlens ein wirklich richtig gut gelungener zweiter Teil nach „Blätterrauschen“.
Glaubhaft dargestellte Charaktere, ein flüssig und leicht zu lesender Stil sowie eine Handlung, die spannend gehalten und sehr gut recherchiert ist, haben mich wirklich ganz wunderbar unterhalten und am Ende mehr als begeistert.
Unbedingt zu empfehlen!



Ich bedanke mich beim Verlag für das zugesandte Rezensionsexemplar!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!