Montag, 7. November 2016

Blogtour "Das Schlehentor" Tag 3 - Zwischen Glasstadt und dem Felsenreich

Hallo meine lieben Blogtour - Freunde,

ich begrüße euch zum heutigen 3. Tag unserer Blogtour

"Das Schlehentor"

von Swantje Berndt.

 

Unsere Tour läuft nun bereits seit Samstag.
Ihr habt einen Beitrag verpasst?
Das ist kein Problem,
hier erfahrt ihr was es bisher gab...

Los ging es mit unserer Tour bei Bianca.
Sie hatte ein wirklich tolles Interview mit der Autorin für euch.
Gestern stoppte die Tour bei Astrid, wo ihr eine Buchvorstellung bekommen habt.

Morgen gehts weiter bei Dana, wo ihr dann mehr über das Thema "Licht und Schatten" erfahren werdet.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Hier bei mir werden wird einen Blick

Zwischen Glasstadt und dem Felsenreich

werfen.



Zum Einstieg befindet man sich in einem eher finsternen Wald. Hier ist Liane mit ihrer Begleiterin unterwegs. Liane ist zu diesem Zeitpunkt hochschwanger, die Geburt steht kurz bevor.



Hier findet Cordic Liane und bringt sie in das Lazarettzelt seines Clans.
Dann wechselt die Kulisse in unsere Welt.



So in etwa könnte Fionas winzig kleine Heimatstadt aussehen, wo sie mit ihrem Großvater Karl lebt.
In eben diese kleine Stadt kommen Cordic, Ahfid und Lun geschickt um das Mädchen mit den besonderen Augen zu finden und zurückzubringen.

Sie sind aus ihrer Welt durch ein Tor, das beide Welten miteinander verbindet, in Fionas Heimat gelangt.




Solch ein Tor befindet sich unter anderem in einem Schlehenstrauch.

Wie aber sieht es jenseits der Tore aus?

Es gibt unendlich viele Wälder, so weit wie das Auge reicht. Die Bäume sind sehr hoch, oben in ihren sitzen Vögel, die ihre Lieder zum Besten geben.
Hinzu kommen wilde Tiere, die durch das Unterholz streifen.
Dieses Land liegt eingebettet zwischen Ozean, Wüste und rauem Gebirge.
Es gibt kleine Siedlungen, die in der Wiete des Landes eher unbedeutend wirken.
Im Süden gibt es eine Stadt, die aussieht wie aus reinem Licht. Hier ist man immer auf Frieden aus. Es gibt hier Händler, die ihre Waren feil bieten.
Mahkis hat hier eine Kuppel erschaffen lassen, die alle Energie aufwendet und das gesamte Reich auszerrt.
Im Norden aber ist es eher finster. Hier herrscht Krieg vor, die Menschen werden geknechtet. Hier gibt es raue Felsen, das Felsenreich Khatalah existiert hier.
Sein Herrscher ist Rag.

In Bildern könnte es so aussehen ...



der unendliche Wald



das Unterholz, durch das wilde Tiere umherstreifen




das raue Gebirge auf der einen Seite




ein Fluss, der sich durch das Land zieht



das hier ist die Glasstadt





der dunkle Norden, wo Kriege vorherrschen


In diese Welt bringen die 3 Ausgesandten Fiona,
denn sie ist geschaffen diese zu retten.


Ich hoffe nun,
ich konnte euch die Kulissen aus "Das Schlehentor" näherbringen
und der Blick "Zwischen Glasstadt und Felsenreich" hat euch nur noch neugieriger auf den Roman gemacht.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Eckdaten zum Buch:

 
- Format: Kindle Edition
- Dateigröße: 1009 KB
- Seitenzahl der Print-Ausgabe: 397 Seiten
- Sprache: Deutsch






kaufen könnt ihr das Buch unter anderem als Kindle Version oder als Taschenbuch

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das Gewinnspiel

Gewinne

1. Preis
1 Buch signiert "Das Schlehentor" in Print + Schlehenüberraschung

2. Preis
1 Buch signiert "Das Schlehentor" in Print

3. Preis
1 eBook "Das Schlehentor


Und die Chance auf einen der Preise zu haben beantwortet bitte die nachstehende Tagesfrage hier unter dem Tourbeitrag in den Kommentaren!

Für eure Bewerbung habt ihr Zeit bis einschließlich 10.11.2016!

Ausgelost wird dann unter allen, die kommentieren!


Tagesfrage:

Könnt ihr euch vorstellen in eine Parallelwelt zu reisen,
so wie Fiona es tut?
Wenn ja, was würdet ihr dort vorfinden?
Wenn nein, warum könnt ihr es euch nicht vorstellen?


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.





Kommentare:

  1. Hallöchen :-)
    Ich finde solche Geschichten immer Toll wo man reisen kann in andere Welten und zudem gehört eben auch eine Parallelwelt!
    Ob mir jedoch das gefallen würde was ich dort erleben und sehen müsste das weis ich jedoch nicht. Trotzdem würde ich den Sprung wagen wollen, sofern ich nicht in einer zeit lande die nur Tod und Chaos bringt und ich nicht unbedingt meinem eigenen Ich begegnen müsste :-)

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hey Manja,

    eindrucksvolle Bilder hast du rausgesucht, so hat man gleich einen Eindruck, welche "Bilder" im Buch mich erwarten.

    Ich bin ein Mensch, der sich eigentlich lieber absichert, aber wenn ich mir sicher bin, dass ich zurück nach Hause könnte, wäre es bestimmt interessant. Ich würde mich freuen, wenn es eine Welt wäre, in der es mal keine Kriege und Zwietracht gäbe und ich einfach mal die friedliche Welt erkunden dürfte. Einfach mal ganz tuffig und fluffig. ^^

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Manja! :D

    Erstmal toller Einblick.
    Zu der Frage. Könnt ihr euch vorstellen in eine Parallelwelt zu reisen,so wie Fiona es tut? Ja absolut, zwar mit einem etwas flauen Gefühl, aber die Neugier wäre da stärker.

    Wenn ja, was würdet ihr dort vorfinden? Eventuell eine Dimension die unserer zwar gleicht, aber wo du vielleicht existierst in einer anderen Ausgabe von dir. Anderer Charakter, anderes Leben.

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Huhu ☺

    Ich würde sehr gerne mal in eine Parallelwelt reisen. Ich würde dort wunderschöne Wälder, Schlösser und die verrücktesten Wesen vorfinden. Außerdem wird mich natürlich der Bad Boy der Parallelwelt in Empfang nehmen. :D ich bräuchte allerdings die Gewissheit, zu jeder Zeit wieder zurück in meine Welt zu gelangen.

    Liebe Grüße
    Alicia
    (alicia@joerg-neu.de)

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das wäre schon interessant. Wahrscheinlich wäre die Welt so wie diese, vielleicht etwas düsterer.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen,

    Ich lese solche Abendteuer Bücher sehr sehr gerne, aber ich selber könnte mir das nicht vorstellen.
    Behaupte das ich da ein Schisser bin. Würde mich da eher von meiner Angst treiben lassen.

    LG
    Angie
    Kassy-an@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo und guten Tag,

    eigentlich eher eine unheimliche Vorstellung oder? Eine Parallelwelt, die ganz normal neben unserer läuft und doch verbunden ist mit einem Tor, dass hinter einen Schlehenbusch versteckt ist.

    Aber auf der anderen Seite ...ja, wer mag nicht wie Alice im Wunderland einmal abtauchen in eine, andere Welt. Es ist, glaube ich meine Neugier die mich persönlich zu diesem Schritt bewegen würde, auch wenn es gefährlich werden kann.

    Denn dieser dunkle Norden und der dort herrschende Rag bedeuten sicherlich nichts gutes.

    Aber ich wäre bereit für das Abenteuer Schlehentor...grins...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  8. So klasse, mit den Bildern. Ich schmunzele immer noch. Vor allem das "Under the Dome"-Motiv hat es in sich ;) Auch wenn die Glasstadt tatsächlich ein Konstrukt fast ausschließlich aus Glas ist. Ich hatte selbst ein Bild dazu im Netz gesucht und leider kein passendes gefunden. Also überlasse ich es eurer Fantasie.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo
    Also die ich weiss ehrlich gesagt nicht , ob ich wie Fiona in die ParallelWelt gehen würde.
    Denn ich hätte wahrscheinlich viel zu viel Angst vor dem unbekannten.
    Die Bilder sind toll und haben mich neugierig gemacht.Danke für den tollen Beitrag.
    Liebe Grüße Fatma

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    DAnke für deinen tollen Beitrag und den schönen Bildern.
    Ich lese gern Geschichten wo man in andere Welten reisen kann.
    Ich würde es wahrscheinlich auch ausprobieren, was ich finden würde wäre Wärme, Wasser zum abkühlen und Wald zum ausruhen. Eine Idylle aber ohne Krieg und Tod.
    Lieber Gruß Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    es wäre zwar wahrscheinlich schon mal eine interessante Erfahrung, ich glaube aber dennoch, dass ich mich nicht trauen würde, da das Ganze ja doch auch sehr gefährlich wäre...

    LG

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    klar kann ich das.. schließlich handeln meine Tagträume auch schon oft davon^^
    an sich wäre eine Paralellwelt nicht schlecht in der man essen kann was man will und dabei nicht zunimmt *-* (hab gerade Hunger und bin deswegen nebenbei am Überlegen was ich heute zum Abendessen machen soll, daher der Gedanke XD)

    LG
    cassie.blatt@gmail.com

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    eine Reise in eine Parallelwelt stelle ich mir spannend vor. Ich würde erwarten, dass es dort fantastische Dinge gibt, die es in unserer Welt nicht gibt.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  14. Huhu:)

    Reisen ist immer eine wunderbare Sache, also glasklar: Ja, her mit der Parallelwelt!
    Ich liebe ja alles mystische, also wäre ich da wohl in einem Wald mit ganz vielen Einwohnern, mit denen ich mich natürlich unterhalten kann. ^-^

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!