Mittwoch, 28. Dezember 2016

Gelesen: "Highland Heart: Die Braut des Nebelkönigs" von Rhona MacKinnon



-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 1918 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 403 Seiten
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – Taschenbuch

 

Ein Märchen. Ein Herz auf der Suche Eine Legende von Rache und Magie. Schottland, im Jahr 1136 nach Christus. Jahr für Jahr erzittern die Inseln vor der Küste unter den Angriffen feindlicher Nordmänner. Eine Prophezeiung besagt, dass Ravna, die Bastard-Tochter des Königs von Dublin, eines Tages des Erben gebären wird, der die Inseln in den Frieden führt und die keltischen und nordischen Stämme eint. Doch der Tod ihrer Mutter ruft magische Kräfte auf den Plan, die die Vorsehung um jeden Preis verhindern wollen. Als Ravna gegen ihren Willen an einen greisen Verbündeten ihres Vaters verheiratet werden soll, nimmt sie ihr Schicksal selbst in die Hand und flieht übers Meer ins Ungewisse. Doch ein Sturm treibt sie an den Hof von Somerled, dem undurchsichtigen Mormaer des kleinen Reiches Kinelvadon. Nicht ahnend, wie nah sie ihrem Schicksal in Wahrheit ist, muss Ravna von nun an darum kämpfen, am rauen Hof des kriegerischen Fürsten Fuß zu fassen und ihre wahre Bestimmung zu finden. *** Dieser Roman basiert teils auf dem Märchen “Brüderchen und Schwesterchen” und teils auf der wahren Geschichte von Somerled, dem ersten “Lord of the Isles”, und seiner Frau Ragnhild.
(Quelle: amazon)


Der Roman „Highland Heart: Die Braut des Nebelkönigs“ stammt aus der Feder von  Rhona MacKinnon. Hinter diesem Autorennamen verbergen sich zwei sehr gute Autorinnen, die hier ein neues Genre für sich erobert haben. Ich wurde hier sehr angesprochen vom Cover und auch vom Klappentext. Also begann ich gespannt mit dem Lesen.

Die Charaktere dieser Geschichte sind wirklich sehr gut gelungen. Man hat als Leser viel Freude dabei sie auf ihrem Weg zu begleiten.
Zum einen ist es hier Ravna, die uneheliche Tochter des Königs von Dublin. Ravna hat es nicht leicht, wird sie doch nach dem Tod ihrer Mutter eher wie ein Dienstmädchen behandelt. Immer wieder muss sie, genauso wie ihr kleiner Bruder Fiadh, Attacken der Steifmutter und der Stiefgeschwister ertragen. Ravna sieht nur eine Möglichkeit, sie und ihr Bruder müssen fliehen. Ich konnte ihre Beweggründe so gut nachvollziehen, habe sowohl mit Ravna als auch mit Fiadh mitgefiebert und so für beide gehofft. Sie sind beide sehr gut gezeichnet, ich konnte sie mir sehr gut vorstellen.

Auch die anderen Figuren der Geschichte sind toll. Sie alle haben ihre ganz eigenen Ecken und Kanten, sind facettenreich und vielseitig gestaltet.

Der Schreibstil der Autorinnen ist flüssig zu lesen. Zu Anfang, das muss ich zugeben, hatte ich ein paar kleinere Probleme wirklich im Geschehen anzukommen. Nach kurzer Einlesezeit aber wurde es immer besser und ich kam flott voran.
Die Handlung selbst ist quasi eine Mischung aus historischem Roman und Märchenadaption. Denn hier „versteckt“ sich das Märchen „Brüderchen und Schwesterchen“. Aber auf seine ganz eigene Art und Weise. Und ich muss wirklich gestehen ich mochte diese Mischung sehr gerne. Es geht hier spannend zu, dramatisch und alles ist sehr bildhaft, so dass man sich die Welt vorstellen kann. Es gibt historische Fakten, die ins Geschehen eingeflossen sind.
Es war sehr interessant zu lesen wie die damalige Zeit so war. Vor allem als Frau hatte man da ja nicht viel zu lachen.

Das Ende hat mich überzeugt. Dieser Schluss passt so perfekt zum Gesamtgeschehen. Hier wird alles abgeschlossen und rund gemacht. Und ich war ebenfalls rundum zufriedengestellt.


Kurz gesagt ist „Highland Heart: Die Braut des Nebelkönigs“ von Rhona MacKinnon ein Roman, der mich nach kurzen anfänglichen Schwierigkeiten mehr als überzeugen konnte.
Vorstellbar gestaltete Charaktere, ein flüssig lesbarer Stil sowie eine Handlung, die ein gelungene Mischung aus historischem Roman und Märchenadaption darstellt und mich mitfiebern ließ, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich begeistert.
Sehr empfehlenswert!



Ich bedanke mich herzlich für das eBook!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!