Samstag, 17. Dezember 2016

Gelesen: "Until Love: Trevor" von Aurora Rose Reynolds



-          Taschenbuch: 240 Seiten
-          Verlag: Romance Edition (2. Dezember 2016)
-          Sprache: Deutsch
-          ISBN-10: 3903130141
-          ISBN-13: 978-3903130142
-          Originaltitel: Until Trevor


 

Trevor Mayson hat sein Leben komplett durchgeplant: das Familienunternehmen zum Erfolg führen und noch ein paar Jahre seinem Ruf als Playboy gerecht werden, ehe er sich auf etwas Festes einlässt. Doch dann ist da plötzlich Liz – wunderschön, liebeswürdig und zurückhaltend verkörpert sie alles, was er immer in einer Frau gesucht hat. Leider macht Trevor den Fehler, ihr das Herz zu brechen, anstatt ihr seines zu schenken. Je intensiver er sich von ihr fernzuhalten versucht, desto stärker fühlt er die Anziehung zu dieser Frau. Bald hat Trevor alle Hände voll damit zu tun, seinen Lebensplan auf den Kopf zu stellen, um Liz wieder für sich zu gewinnen …
(Quelle: Romance Edition)


Bereits mit Band 1 „Until Love: Asher“ hat mich Aurora Rose Reynolds sehr gut unterhalten. Daher war ich nun neugierig auf den zweiten Teil der Reihe „Until Love: Trevor“. Das Cover passt perfekt zum ersten Band und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden.

Trevor ist bereits im ersten Teil aufgetaucht. Nun also ist es seine Geschichte, steht er im Mittelpunkt des Geschehens. Und was soll ich sagen, ich finde Trevor einfach heiß. Er arbeitet gemeinsam mit seinen Brüdern im Familienunternehmen und scheint ein richtiger Playboy zu sein. Im Vergleich zu Asher aus Band 1 wirkte Trevor auf mich besser gezeichnet. Er macht zwar keinen Hehl darum das er Liz zurückhaben will, er versucht es aber ihr Herz wirklich zu erobern. Ab und an schießt er aber dennoch übers Ziel hinaus, seine ewige Kontrolle war mir doch mehrfach zu viel des Guten. Er entwickelt sich aber, was mir sehr gefiel.
Liz mochte ich sehr gerne. Sie ist sehr konsequent und zeigt Trevor auch gerne mal die Stirn. Sie widersetzt sich ihm, lässt sich nicht direkt auf ihn ein. Das fand ich sehr gut, denn sie zeigt Stärke.

Die anderen im Buch vorkommenden Charaktere sind der Autorin ebenso gut gelungen. Sehr gut fand ich das auch November und Asher einen Platz im Geschehen haben und man so auch ihren Weg weiterverfolgen kann.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig lesbar. Ich bin flott durch das Geschehen gekommen und habe den Roman quasi in einem Rutsch gelesen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Trevor und Liz. Bei beiden hat die Autorin die Ich-Perspektive verwendet. Ich empfand diese Erzählweise als sehr passend, da man als Leser so beide Protagonisten wirklich sehr gut kennenlernt.
Die Handlung dreht sich hier komplett um Trevor und Liz. Als Leser verfolgt man wie sie sich annähern und wieder entfernen, wie sie miteinander umgehen. Hier gibt es eine gute Mischung aus Gefühlen, Erotik und Spannung. Und es gibt Dramatik, die das Lesen zusätzlich vorantreibt. Es gibt viele Dinge, wo man als Leser wissen will wie es sich weiterentwickelt.

Das Ende ist passend zur Gesamthandlung gehalten. Der Epilog schließt die Handlung sehr gut ab, macht sie rund. Ich bin bereits jetzt schon sehr gespannt auf Band 3, in dem sich alles um Cash drehen wird.


Abschließend gesagt ist „Until Love: Trevor“ von Aurora Rose Reynolds ein toller Roman, der mir mehr gefallen hat als noch der Vorgängerteil.
Vorstellbar gezeichnete Charaktere, ein flüssig lesbarer sehr angenehmer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die eine richtig gute Mischung aus Spannung, Erotik und Dramatik ist, haben mich wunderbar unterhalten und begeistert.
Wirklich zu empfehlen!



Mein Dank geht an den Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!