Freitag, 16. Dezember 2016

Gelesen: "Verzaubert 2: Gefährliche Freunde" von Anna-Sophie Caspar



-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 2968 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 293 Seiten
-          Verlag: Impress (3. November 2016)
-          Sprache: Deutsch



**Ist der Feind deines Feindes wirklich dein Freund?**
Effie fällt es schwer, sich an ihr neues Leben zu gewöhnen. Schließlich verliebt man sich nicht jeden Tag Hals über Kopf in einen Elementar – einen Menschen, der auf magische Weise mit seinem Seelentier verbunden ist. Doch das ist nicht das größte Geheimnis, das Effie vor ihrer Familie verbergen muss. Auch sie steht kurz vor ihrer Verwandlung und schafft sich damit mächtige Feinde, die alles daransetzen, um diese einzigartige Seelenverbindung zu verhindern. Bald schon wissen Effie und Eden nicht mehr, wer ihre wahren Verbündeten sind…
(Quelle: Impress)


„Verzaubert: Gefährliche Freunde“ stammt von der Autorin Anna-Sophie Caspar. Es ist der zweite Teil der „Verzaubert“ – Reihe und nachdem ich den ersten Teil bereits gemocht hatte war ich neugierig auf diesen zweiten Teil.

Die Charaktere sind hier bereits gut bekannt. Es sind zwar noch immer sehr viele, ich konnte dennoch alle auseinanderhalten.
Hier gibt es also ein Wiedersehen mit Trixi, Greta oder auch Nathaniel. Ich mochte es sehr, dass man als Leser ihre Wege weiterverfolgen kann.
Ebenso präsent ist hier auch Eden. Allerdings ich konnte nicht alles, was er hier fabriziert, wirklich nachvollziehen. Er gehört aber einfach dazu und ich habe mich gefreut von ihm zu lesen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und wirklich leicht zu lesen. Man kommt gut durch die Seiten der Geschichte, kann wirklich gut folgen.
Die Handlung schließt gut an Band 1 an. Man sollte diesen daher vorher gelesen habe, denn nur dann kann man wirklich mühelos folgen. Anna-Sophie Caspar baut ihre Geschichte weiter aus. Dies erfolgt in Stufen, jede ist hier für sich sehr gut. Zu Anfang dreht sich alles mehr oder weniger um den Alltag der Figuren. Die Mitte des Romans zieht sich leider ein wenig, hier passiert nicht unbedingt viel. Zu Ende hin aber zieht die Spannung merklich an. Hier wird es actionreicher und ja auch dramatischer. Es gibt die eine oder andere Wendung, die man so nicht vorhersehen kann.
Und auch die Liebesgeschichte ist hier erneut Teil der Handlung. Ich konnte die Gefühle hier gut nachvollziehen und mir gefiel diese süße Story doch sehr gut.

Das Ende dieses zweiten Teils ist klasse. Es passt zur Geschichte und macht zudem extrem neugierig darauf wie es in Teil 3 dann weitergehen wird. Ich für meinen Teil bin sehr gespannt.


Alles in Allem ist „Verzaubert 2: Gefährliche Freunde“ von Anna-Sophie Caspar eine würdige Fortsetzung der „Verzaubert“ – Reihe, der besser umgesetzt ist als der erste Teil.
Bekannte Charaktere, die sich gut in die Geschichte integrieren, ein leicht und flüssig lesbarer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die Band 1 gut fortsetzt und die sich immer weiter steigert, haben mich wirklich sehr gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!