Montag, 16. Januar 2017

3. Tag der Blogtour "Ava: Der Tag der Libelle" - Intulus

Guten Morgen ihr lieben Blogtour - Freunde,

ich begrüße euch zum heutigen 3. Tag unserer Blogtour zum Roman

"Ava: Der Tag der Libelle"

von Christa Kuczinski.


Angefangen hat unsere Tour bei Katja, mit dem Thema "Von Avangaard bis Grianon + Vorstellung".
Und gestern war die Tour zu Gast bei Alexandra, wo es um "Luminum" ging.

Morgen macht die Tour halt bei Katja, die ein Interview mit Chrsita Kuczinski für euch haben wird.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bei mir soll es heute um

Intulus

gehen.

Ihr fragt euch was das ist?
Und was das mit dem Roman zu tun hat?

Ja, dann solltet ihr jetzt mal weiterlesen ...

Intulus ist die Abkürzung für "Institute of Tunkal und Lumerii Science".
Es handelt sich also um eine Geheimorganisation, die meist im Verborgenen bleibt.
Die Normalbevölkerung weiß überhaupt nichts von der Existenz von Intulus und der Lumka.
Keiner weiß wie viele Anhänger bzw. Beschäftigte Intulus wirklich hat.

Es ist eine Gruppe von Wissenschaftlern, die den Gendefekt erforschen und die Existenz der Lumka vor den normalen Bürgern verbergen wollen. Dabei manipulieren sie sowohl die Lumka als auch die Normalbevölkerung.
Intulus übernimmt auch die Verteilung des Impfstoffs.

Die Organisation hat viel Geld und damit verbunden auch viel Macht.
Die Chefetage verlässt aber niemals das gesicherte Gelände.
Dafür gibt es die Mitarbeiter.
Intulus gilt als "Sicherheitsbüro", Amt für öffentliche Ordnung und ist die Anlaufstelle im Falle einer Infizierung.
Hier sind beispielsweise die Polizei, die Ärzte, usw. integriert.
Einer der Mitarbeiter von Intulus ist Felix Stone.

  Im Roman selbst spielt Intulus eine große Rolle.
Es ist immer wieder die Rede von ihnen,
man erfährt aber erst nach und nach die ganze Bandbreite rund um sie.

Wer aber Felix Stone ist und wie Ava und die anderen aus dem Roman "Ava: Der Tag der Libelle" gegen Intulus und deren Machenschaften vorgehen,
das müsst ihr selbst herausfinden.
Lest den Roman.

Diesen gibt es zur Zeit zum Einführungspreis von 0,99 €.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Eckdaten zum Buch:


 - Format: Kindle Edition
- Dateigröße: 1232 KB
- Seitenzahl der Print-Ausgabe: 437 Seiten
- Sprache: Deutsch 

Das Buch kaufen – Kindle




- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das Gewinnspiel:

Die Gewinne

Es gibt je 3 Gewinnerpakete mt folgendem Imhalt:

1x Libellenteelicht,
1x Duftlampe
3 verschiedene Duftoele
2x Roseend Lesezeichen
1x Aberness Flyer
1x Trinkschokolade
1x Belgische Waffel
1x Ava Coverpostkarte
1x eBook "Ava: Der Tag der Libelle"

Um die Chance auf eines der Gewinnerpakete zu haben,
beantwortet bitte die nachstehende Tagesfrage in den Kommentaren.

Für eure Bewerbung habt ihr Zeit bis einschließlich 19.01.2017!

Ausgelost wird das unter allen Kommentierenden!

Tagesfrage:

Stellt euch vor ihr würdet für Intulus arbeiten.
Wie würde eure Arbeit wohl aussehen?
Wärt ihr jemand der nur in der Chefetage sitzt oder würdet ihr doch lieber außerhalb arbeiten?


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    also ich möchte persönlich nicht für solche Leute, eine solche Geheimorganisation arbeiten.
    Ich mag nicht, wenn man Menschen egal aus welchem Grund manipuliert

    und das würde ich dann soweit ich das bis jetzt begriffen habe ja möglicherweise tuen.
    Ich sehe darin nichts gutes darin

    und bin der Meinung auch Leute mit besonderen Fähigkeiten haben ein Recht auf ein normales Leben ....ohne mögliches Stigma, Ausgrenzung usw.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen :)

    Also ich möchte nicht für die Organisation arbeiten, da es garantiert nicht mit rechten Dingen zu geht und die skrupellos sind. Zu dem glaube ich nicht daran, dass die im guten handeln und vermutlich auch nicht davor halt machen die Leute mit den Gaben auch mit Gewalt festhalten, wenn die rausgefunden haben, dass sie die Kräfte haben aber die Leute nicht freiwillig bleiben.

    Ich wünsche einen schönen Start in die Woche �� <3

    Lg Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Es wäre für mich ein Graus überhaupt für solch eine Organisation zu arbeiten. Ob jetzt außerhalb oder in der Chefetage. L.G Christine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich würde nicht gern für so eine Organisation arbeiten wollen.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Beitrag Manja .. auch wenn hier deutlich wird, dass Intulus nicht OHNE ist *lach*
    Also auch wenn ich nicht in den Lostopf springe, und die Geschichte auch schon kenne, möchte ich gerne deine Frage beantworten:

    Ich selber würde defintiv nicht in der Chefetage sitzen wollen ... nein .. .ich wäre für die Arbeit draußen, vielleicht auch gerade bei der Polizei, würde ich mich gut aufgehoben fühlen .... und soll ich dir sagen warum?
    Nicht um Intulus alles zuzuspielen ... neeeeeeeee ... ich würde gucken, dass manches gar nicht druchdringt und die Lumeri und Tunkal schützen ... klingt zwar riskant.. und ist es auch bestimmt ... aber in der Rolle würde ich mich dann sehen ;)
    Vielleicht bekomm ich ja einen Posten im 2. Teil, wenn die Christa mich da unterkriegt *lach*


    LG Bibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bibi,
      ich leg ein gutes Wort bei Christa ein, wer weiß ;)

      Löschen
    2. Ich bekomme alles mit **** Bianca, da lässt sich in Teil 2 bestimmt was machen. ;-)
      Mir gefallen die Antworten sehr gut, ich wäre mir erhlich gesagt auch nicht sicher, ob ich zu Intulus Leuten gehören wollte.... andererseits weiß ich vermutlich mehr über sie, als die über mich. ;-)

      Liebe Grüße an alle Teilnehmer ****
      Christa Kuczinski

      Löschen
    3. hihihihihihi.... Danke euch ;) Dat wärs ja noch ;)
      Und Christa ... gibs zu ... du bist der Oberboss der Intulus .. drum bekommst ja auch alles mit ;)

      Löschen
  6. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, verlässt dieses Gebäude niemand, der für Intulus arbeitet?

    Das wäre nix für mich....
    Kein normales Leben...immer eingesperrt auf diesem sicheren Gelände.
    Das stelle ich mir verdammt schwer vor.

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deinen interessanten Beitrag.
    Ich denke, ich würde dann lieber außerhalb arbeiten.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!
    Ein prima Beitrag. 😃
    Ich würde nicht für so eine Organisation arbeiten wollen.
    Liebe Grüße, Melanie Siedentop

    AntwortenLöschen
  9. huhu

    da ich nicht so gut zu fuß bin wäre es eher in der chefetage :D

    AntwortenLöschen
  10. Hallo :)

    hm gute Frage, interessant wäre es ja schon als Chefin einer solchen wissenschaftlichen Einrichtung, aber da ich nicht gut mit Verantwortung und meinem Gewissen umgehen kann, würde ich wahrscheinlich doch eher dazu neigen, im Außendienst arbeiten zu wollen.

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    ich weiß nicht ob ich in der Chefetage sein möchte, da ich das einerseits als große Verantwortung ansehen würde und man aber gleichzeitig auch mit all dem Geld und der Macht sehr viel gutes tun könnte...

    LG

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    so eine Organisation ist nicht meins weshalb ich da auch nicht arbeiten wollen würde.

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Ich würde in den Außendienst gehen - nur im Büro sitzen ist nicht meins
    LG
    Louise

    AntwortenLöschen
  14. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Blogtour-Tag! Ich denke nicht, dass die Arbeit bei Intulus etwas für mich wäre. So viel Geheimniskrämerei und Machtspielchen liegen mir nicht. Aber wenn ich dort arbeiten würde, dann auf jeden Fall im Außendienst und nicht in der Chefetage. Das ist mit Sicherheit nicht so brisant und ich wäre dort nicht so im Fokus.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider bist du zu spät um in den Lostopf zu hüpfen. Die Gewinner der Tour sind bereits ermittelt und auf der Agenturseite zu finden.

      Löschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!