Donnerstag, 5. Januar 2017

Gelesen: "Broken Melody: Nur mit dir (Love-in-London 2)" von Carrie Elks



-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 1504 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 304 Seiten
-          Verlag: Forever (18. November 2016)
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub

 

Lara sollte eigentlich glücklich sein. Sie ist mit ihrem Traummann verheiratet, hat ein hinreißendes kleines Baby und könnte ihr Leben in vollen Zügen genießen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass die Mutterschaft so schwierig ist und ihr Leben so dramatisch verändert. Alex ist wunschlos glücklich. Er weiß, mit seinen Tattoos sieht er verdammt sexy aus, er hat eine tolle Frau und eine Band, die endlich erfolgreich ist. Das lukrative Angebot einer US-Tournee rückt seinen Traum von Rockstar in greifbare Nähe. Doch als er das Land verlässt, ist es nicht nur die räumliche Distanz, die ihre Beziehung zu zerreißen droht. Mit der halben Welt zwischen sich müssen Alex und Lara um eine Liebe kämpfen, die bisher selbstverständlich war.
(Quelle: Forever)


Nachdem mir Band 1 der „Love-in-London“ – Trilogie bis auf ein paar kleine Schwächen schon gut gefallen hat war ich nun wirklich gespannt auf „Broken Melody: Nur mit dir“ aus der Feder von Carrie Elks. Das Cover ist sehr gelungen und auch der Klappentext machte mich neugierig.

Die beiden Protagonisten in diesem Teil sind Lara und Alex. Mir waren sie bereits sehr gut bekannt aus dem ersten Band.
Lara ist eine richtige Karrierefrau. Bisher haben sie nur Männer aus ihren Kreisen interessiert. Bis zu dem Zeitpunkt als sie Alex begegnet. Er hat ihr den Kopf verdreht und es sah eigentlich immer so aus als ob die beiden das Traumpaar schlechthin wären. Nun aber werden beide auf eine harte Probe gestellt.
Sowohl Lara als auch Alex sind so tolle Charaktere. Immer wieder wirkte Lara sehr verzweifelt auf mich, das sich dies auf ihre Gesundheit auswirkt, es war ehrlich nur eine Frage der Zeit. Man kann nicht alles bewältigen, auch wenn man es noch so möchte. Alex versucht Lara beizustehen, wird dabei auch immer wieder verletzt. Dass er aber trotzdem immer weiterkämpft fand ich sehr bemerkenswert. Er gibt nicht auf.
Die Handlungen beider Protagonisten konnte ich wirklich sehr gut nachvollziehen.

Die Nebenfiguren der Geschichte fügen sich ebenso wunderbar ins Geschehen ein. Amy hatte es mir hier ja besonders angetan, mit ihr gibt es ja im dritten Teil ein Wiedersehen. Außerdem sind auch Beth und Niall wieder mit von der Partie.

Der Schreibstil der Autorin hat sich im Vergleich zu Band 1 entwickelt, so jedenfalls mein Empfinden. Ich bin hier flüssig und flott durch das Geschehen gerauscht, wollte einfach nur eines, wissen was weiter passiert.
Die Handlung knüpft zeitlich an Band 1 an. Und ich muss sagen, ich wurde hier wirklich mehr als überrascht. Mir hat dieser zweite Teil viel besser gefallen als noch „Fading Colors“. Hier gibt es alles, was das Leserherz begehrt. Ins Geschehen sind Spannung, Liebe, Romantik und auch Dramatik eingebaut. Als Leser begleitet man Lara und Alex auf ihrem Lebensweg, wie sie ihre Situation meistern. Und das ist wirklich nicht immer leicht, gerade auch nach dem zweiten Baby. Ich habe mitgefiebert und mitgelitten, immer wieder gab es zudem Überraschungen.

Das Ende hat mir hier sehr gut gefallen. Es passt hier richtig gut zum Gesamtgeschehen, macht es rund und hat mich mit einem Lächeln zurückgelassen.


Abschließend gesagt ist „Broken Melody: Nur mit dir“ von Carrie Elks eine rundum gelungene Fortsetzung der „Love-in-London“ – Trilogie.
Authentisch gezeichnete Charaktere, ein wunderbar flüssig lesbarer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die alles enthält was man als Leser dieses Genre gerne mag, haben mich wunderbar unterhalten und begeistert.
Absolut zu empfehlen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!