Samstag, 18. Februar 2017

Auftakt der Blogtour "Niemand ist bei den Kälbern" - Vorstellung des Buches

Halli Hallo meine lieben Blogtour - Freunde,

Willkommen zum heutigen Auftakt der Blogtour zum Buch

"Niemand ist bei den Kälbern"

von Alina Herbing.


Bevor ich euch gleich meinen Beitrag für heute präsentiere möchte ich euch schon jetzt auf den morgigen Tourbeitrag von Gesa hinweise. Bei ihr wird es ein Interview mit Alina Herbing zu lesen geben.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bei mir gibt es heute

die Buchvorstellung

für euch.

Das Cover:


Dieses Cover passt wirklich gut zum Thema des Buches.
Die grünen Gummistiefel fallen auf und machen neugierig.

Eckdaten zum Buch: 

- Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
- Verlag: Arche (10. Februar 2017)
- Sprache: Deutsch
- ISBN-10: 3716027626
ISBN-13: 978-3716027622


Kurzbeschreibung
Sommer in Schattin, Landkreis Nordwestmecklenburg. Christin ist gerade auf den Bauernhof ihres langjährigen Freundes Jan gezogen. Die Aufbruchstimmung der Nachwendejahre, die ihre Jugend prägten, ist längst dahin, doch für Jan ist der väterliche Betrieb trotz sinkender Milchpreise noch immer das Wichtigste im Leben. Christin hingegen will nur weg. Sie träumt von der Großstadt und einem Job im Büro. Aber wo soll sie hin ohne Ausbildung? Unüberwindbar scheinen die Grenzen, und so bleiben die immer gleichen Dorffeste, die immer gleichen Freunde, der arbeitslose Vater und der Kirsch aus dem Konsum. Bis Windkrafttechniker Klaus aus Hamburg auftaucht und Christin glaubt, einen Fluchtweg gefunden zu haben.
Unerschrocken und mit großer Wucht erzählt Alina Herbing vom Landleben, wie es wirklich ist, von einer Jugend ohne Zukunft und einer vergessenen Region zwischen Ost und West.
(Quelle: amazon)

Die Sprache dieses Buches ist sehr präzise, sehr klar.
Das Leben der Charaktere wird hier sehr deutlich beschrieben.


Ich habe mich mal umgeschaut, wie ist das Buch bei anderen Lesern angekommen?
Besonders Lovelybooks ist dafür sehr gut geeignet.
Dort läuft eine Leserunde zum Buch und hier sind ein paar Meinungen der dortigen Leser:

Xirxe bei Lovelybooks:
Es ist ein tolles, ein schreckliches Buch, das uns eine Welt zeigt, die es hier, bei uns, auch gibt. Und sie ist gar nicht so weit entfernt, obwohl sie nur sehr selten wahrgenommen wird, wenn überhaupt. Danke für diesen Einblick! Und ich warte gespannt auf das nächste Buch dieser tollen Autorin!

Mabuerele bei Lovelybooks:
Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Die Autorin versteht es, den Frust und die Bitterkeit ihrer Protagonistin in Worten zu fassen und zu zeigen, dass es keine einfachen Lösungen gibt.

Gaby 2707 von Lovelybooks:
Es gibt aber nicht nur Arbeit, Dreck und Perspektivlosigkeit. Immer wieder mal kommt ein kleiner humoristischer Einschlag, wo sich meine Mundwinkel nach oben ziehen.
Vor allem aber hat mich dieses Buch gut unterhalten und wird noch lange nachwirken.

AgnesM von Lovelybooks:
Die vorherrschende Atmosphäre finde ist unheimlich gut beschrieben. Ja, man riecht die Landluft, spürt die Hitze, hört die Vögel, die Mähmaschine und die Mücken. Beim Lesen kam es mir so vor, als stünde ich selber auf dem Feld.

Forti bei Lovelybooks:
Ein ungewöhnliches Buch, das das Leben in der ostdeutschen Provinz beschreibt, wie man es noch nie gelesen hat.


Ich hoffe jetzt diese Meinungen konnten euch neugierig machen und ihr habt Lust das Buch selbst zu lesen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das Gewinnspiel

Die Gewinne

1. Preis
1 Paar Gummistiefel + "Niemand ist bei den Kälbern" von Alina Herbing in Print

2. - 5. Preis
Je eines von 5 Büchern in Print "Niemand ist bei den Kälbern" von Alina Herbing

Um in den Lostopf für einen der Preise zu hüpfen,
beantwortet bitte die nachstehende Frage in den Kommenatren!

Zeit für eure Bewerbung ist bis 23.02.2017!

Ausgelost wird dann am Ende unter allen Kommentierenden!

Tagesfrage:

Mich interessiert,
wie ist euer Eindruck von der Leseprobe?


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.




Kommentare:

  1. Auf den ersten Blick eine schöne Geschichte mit tollen Charakteren, die ich gerne lesen würde.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Mich hat sie an meine Kindheit auf dem Land erinnert, und das schön und ungeschönt zugleich.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und vielen Dank für diesen spannenden Auftakt zu dieser Blogtour! Die Leseprobe hat total meinen Geschmack getroffen. Titel und Cover finde ich schon sehr originell und auch der Einstieg in die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte läuft wirklich wie ein Film ab und es ist, als würde ich daneben stehen und alles mit ansehen. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir richtig gut.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manja,
    ich habe mich gerade schon gut amüsiert. Die Ich-Erzählerin hat sich das Landleben wohl anders vorgestellt. Aber ich könnte auch auf den Anblick eines zerhäckselten Rehkitzes verzichten, um nur ein Beispiel zu nennen. Klasse Einstieg in das Buch, toller Schreibstil. Ich bin sehr neugierig auf die Blogtour.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Hi,

    ich fand die Leseprobe ansprechend. Witziger Schreibstil! Aber obwohl ich auch vom Land bin, bin ich dann dich froh, dass es hier nicht ganz so ausgeprägt ländlich ist, also weniger tote Tiere und so ;)

    VG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich finde den ersten Eindruck sehr gelungen und die Leseprobe hat mich zusätzlich neugierig gemacht... ich mag den Schreibstil :)

    LG

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!