Sonntag, 26. Februar 2017

Tag 2 der Blogtour "Glück ist unberechenbar" von Lisa-Doreen Roth - Ina

Halli Hallo meine lieben Freunde der Blogtouren,

und Herzlich Willkommen zum heutigen zweiten Tag unserer Blogtour zu

"Glück ist unberechenbar"

von Lisa-Doreen Roth.


Gestern ist unsere Tour bei Bianca gestartet.
Dort gab es eine ausführliche Buchvorstellung für euch.

Morgen macht die Tour halt bei Anni. Sie wird sich Oliver widmen.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bei mir soll sich heute alles um

Ina

drehen.

Ina ist mit Oliver verheiratet.
Die beiden haben eine gemeinsame Tochter.
Ina arbeitet nicht, sie ist zu Hause und somit voll für die 18-monatige Julie da.
Die Kleine ist ihr ganzer Stolz.
Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit,
es gibt eigentlich kaum etwas was Ina aus der Bahn wirft.
Sie meistert alles mit ihrem Kind, lässt sich nicht unterkriegen.

Inas Gedanken kreisen eigentlich immer um Oliver und ihre kleine Familie.
Sie ist ein absoluter Familienmensch, diese geht ihr über alles.
Daher macht sie sich ja auch so Sorgen um Oliver als er den Unfall hat.
Doch auch die Freunde sind Ina sehr wichtig.
Sie will nicht nur als Hausfrau "versauern", sondern auch noch etwas aus ihrem Leben machen.

Ina ist eine junge Frau,
die man eigentlich als durchschnittlich bezeichnen kann.
Sie wird nicht genauer beschrieben,
somit hat man als Leser die Chance sich selbst ein Bild von ihr zu formen.

Ich habe mal ein wenig gestöbert und bin auf folgendes Foto gestoßen:

(Bildquelle: https://pixabay.com)
Das passt in meinen Augen schon ganz gut :).

Im Verlauf der Handlung verändert sich Ina merklich.
Sie wird feinfühliger, bemerkt eher wenn etwas nicht stimmt.
Sie lernt aber auch, dass das Glück nicht selbstverständlich ist und das man immer daran arbeiten muss.


Ich hoffe nun ich konnte euch anhand der Beschreibungen ein besseres Bild von Ina vermitteln.
Und das ihr nun Lust darauf habt das Buch mit ihr, ihrem Ehemann und der kleinen Julie genauer kennenzulernen.

Die Autorin könnt ihr, wenn ihr da seid, auch auf der Buchmesse in Leipzig antreffen!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Hier noch die Eckdaten zum Buch:


-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 1482 KB
-          Seitenzahl der Printausgabe: 300 Seiten
-          Verlag: Verlagshaus el Gato (30. Januar 2017)
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub
Das Buch kaufen –
Taschenbuch

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das Gewinnspiel

Die Gewinne
1. Preis
1 Buch "Glück ist unberechenbar" in Print + eine Fantasse

2. Preis
1 Buch "Glück ist unberechenbar! in Print + einen Fan-Kuli

3. Preis
1 Buch "Glück ist unberechenbar" in Digital + einen Fan-Kuli


Um in den Lostopf zu hüpfen,
beantwortet bitte die nachstehende Frage in den Kommentaren hier unter dem Beitrag!

Bewerben könnt ihr euch bis einschließlich 02.03.2017!

Die Gewinner werden dann aus allen Kommentierenden ausgelost.

Tagesfrage:

Kind, Karriere und Familie - wie meistert ihr es alles unter einen Hut zu bringen?
Braucht ihr da eine spezielle Planung oder klappt es einfach so?


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.



Kommentare:

  1. Ich habe keine Karriere und bin mit Herz und Kopf täglich Mutter und kümmere mich alleine um meine Tochter und als Unterstützung haben wir eben unsere Oma und Opa. :-)

    ..gerne weiter mein Glück für ein Print versuche...
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    durch den Umzug und die Schwangerschaften ...habe ich quasi meine Arbeitsstelle verloren. Außerdem bin kein Karrieretyp und habe mich dann ganz meinem Nachwuchs verschrieben.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Da ich keine Kinder habe, kann ich Dir diese Frage leider nicht beantworten. Aber ich stelle mir den Spagat zwischen beiden schon recht schwierig vor.

    ♥liche Sonntagsgrüße
    Lenchen

    AntwortenLöschen
  4. Guten Abend ☺

    Toller Beitrag!
    Nun ja ich habe keine Kinder und bin zurzeit Single. Daher kann ich dir nichts genaues sagen.
    Ich kann nur von meiner Mama aus gehen und dir sagen, dass bei ihr immer alles sehr gut geklappt hat. Sie hat sich eine richtige Balance erschaffen.

    Ganz liebe Grüße
    Zeki

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend ☺

    Toller Beitrag!
    Nun ja ich habe keine Kinder und bin zurzeit Single. Daher kann ich dir nichts genaues sagen.
    Ich kann nur von meiner Mama aus gehen und dir sagen, dass bei ihr immer alles sehr gut geklappt hat. Sie hat sich eine richtige Balance erschaffen.

    Ganz liebe Grüße
    Zeki

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    interessanter Beitrag, toll, dass wir Ina so gut kennenlernen dürfen.
    Die ersten Jahre war ich auch bei meinen Kids zu Hause. Ich bin nicht so der Karrieretyp. Ich finde es ist schon so Spagat genug, Kids und Job unter einen Hut zu bringen. Da bedarf es schon mancher guten Organisation und einer besten Freundin, die mal einspringen kann.

    Wünsche einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Ohje....da muss ich erst mal ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern.

    Ich bin alleinerziehend und kann aufgrund einer schweren Krankheit nicht mehr arbeiten gehen.
    Mein Mann starb im Alter von 28 Jahren ganz plötzlich und ich stand mit meinen Jungs von damals 6 und 5 Jahren alleine da.

    Von heute auf morgen musste ich alles alleine hinbekommen, was verdammt schwer war und oftmals auch einen ganz schönen Spagat bedeutete.

    Heute sind meine Jungs 21 und 20 Jahre alt und ich kann mit Stolz behaupten, dass wir das doch echt gut hinbekommen haben.
    Natürlich hatte ich es "einfacher",weil ich nicht arbeiten gehen konnte.
    Jedoch wäre ich lieber arbeiten gegangen und wäre stattdessen gesund.
    Und mit dieser Scheiß Krankheit war vieles auch verdammt schwer.

    Heute sage ich, man kann vieles schaffen, von dem man anfangs vielleicht denkt, dass es nicht klappt.

    Man muss an sich glauben....an seine Kraft glauben und Menschen um sich haben, die auch mal helfen können. Dann geht das alles :-)

    AntwortenLöschen
  8. Das läuft von alleine!

    Gruss
    melanie.hemberger@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  9. huhu

    hab ich alles nicht brauche dann keine planung :D

    AntwortenLöschen
  10. Mit Planung und Hilfe der Familie.


    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    da ich noch keine Kinder habe kann ich da noch nicht mitreden. Aber ich denke Planung ist da sehr wichtig.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    Ich bin kein Karrieremensch, sondern eine stinknormale Angestellte. Bei unserer großen Tochter bin ich nach einem Jahr Pause wieder in Vollzeit eingestiegen. Das war echt hart und wir sind alle an unsere Grenzen gekommen, ohne beide Großelternpaare wäre dies überhaupt nicht möglich gewesen. Als dann unsere zweite Tochter geboren wurde, machte ich eine längere Babypause, zumal die Große eingeschult wurde. Später stieg ich dann innTeilzeit in meinem Beruf ein und es waren mit Kind Haushalt Grundstück die schönsten Jahre. Nun ist die Große schon aus dem Haus, die jüngere 15 Jahre und ich gehe wieder länger arbeiten. Es hat immer irgendwie funktioniert.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    da ich keine Kinder habe, kann ich nur einen Teil deiner Frage beantworten.
    Ich mache gerade eine Ausbildung und befinde mich nun in meinem Abschlussjahr, das bedeutet viel lernen, sehr viel Stress, arbeiten und nun ja, gucken was noch an Zeit übrig bleibt. Daher ist Planung für mich sehr wichtig, damit ich noch Zeit mit der Familie und mit Freunden verbringen kann.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    da ich noch studiere und keine Kinder habe, kenne ich diese Probleme noch nicht... ich stelle es mir aber schwierig vor alles zu meistern...

    LG

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!