Dienstag, 28. März 2017

Gelesen: "Bis auf weiteres verliebt (Save the date)" von Cara Connelly



-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 1656 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 114 Seiten
-          Verlag: Lyx.digital (1. September 2016)
-          Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – ePub
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook


Immer nur Trauzeugin, niemals Braut: So war es immer, und so ist es auch nun wieder für die schüchterne Jan Marone. Auf dem Weg nach Key West zur Hochzeit ihrer Cousine schmiedet sie deshalb einen Plan: Sie will sich in eine neue Jan verwandeln. In dieser Woche wird sie ihre ruhige Art und unauffällige Kleidung zum Teufel schicken, sich in eine lebenslustige, begehrenswerte Frau verwandeln und sich einen heißen Typen angeln. Doch als Jan in Key West ankommt, stellt sie fest, dass das Hotel ihre Reservierung vermasselt hat. Jetzt muss sie sich ein winziges Zimmer mit ihrem besten Freund Mick McKenna teilen. Könnte Mick ihren Plan von "Es-wird-Zeit für-eine-neue-Jan" gefährden? Eher nicht, denn Jan und Mick sind seit Kindertagen befreundet, und da war nie dieses gewisse Etwas zwischen ihnen. Oder etwa doch?
(Quelle: Lyx)


Bisher habe ich nur einen Roman von Cara Connelly gelesen. Mit diesem konnte sie mich wirklich begeistern. Daher war ich nun gespannt darauf was mich in „Bis auf weiteres verliebt“ wohl erwarten würde. Da ich von der Reihe nur den ersten Teil kenne, habe ich diese Geschichte also einfach so gelesen. Und, so viel kann ich hier schon sagen, ich hatte keinerlei Probleme.

Die Charaktere haben mir wirklich gut gefallen. Ich konnte sie mir gut vorstellen und habe sie auf ihrem Weg gerne begleitet.
Mick ist ja nun schon seit er denken kann in Jan verliebt. Er ist Quarterback und arbeitet bei der Feuerwehr. Mick ist beliebt und ich empfand ihn ebenso als sehr sympathisch.
Jan sieht in sich immer nur die Loserin. Und sie glaubt Mick könnte nie mehr in ihr sehen als eine gute Freundin. Ich gestehe ab und an hätte ich Jan gerne mal geschüttelt, dass sie endlich aufwacht und sich nicht immer selbst so schlecht macht. Sonst aber empfand ich sie auch als sympathisch beschrieben.

Die Nebenfiguren dieser Kurzgeschichte sind auch richtig gut gezeichnet. Hier kann ich auch sagen, ich konnte sie mir vorstellen und die Handlungen nachvollziehen.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und locker zu lesen. Ich bin durch die ca. 180 Seiten schnell und flüssig gekommen, habe die Geschichte in einem Rutsch gelesen.
Die Handlung kann man, wie bereits eingangs erwähnt, ohne jegliche Vorkenntnisse lesen und verstehen. Es prickelt hier recht schnell, Jan und Mick kommen sich schnell näher. Immer wieder aber gibt es auch Missverständnisse, die neue Steine bedeuten. Das Gefühl dieser kurzen Liebesgeschichte kommt nicht zu kurz, ich konnte es ebenso spüren.
Was mich etwas gestört hat, es ist alles ziemlich vorhersehbar. Man ahnt als Leser einfach wohin die Reise geht, wie es endet.

Das Ende war dann wie erwartet. Es passt aber wirklich gut, schließt die Kurzgeschichte gut ab, macht sie einfach rund.


Abschließend gesagt ist „Bis auf weiteres verliebt“ von Cara Connelly eine kurzweilige Geschichte, die sich ideal für zwischendurch eignet.
Gut gezeichnete Charaktere, ein locker und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine richtig süße Liebesgeschichte, die mir nur leider ein wenig zu vorhersehbar war, haben mich trotz allem aber gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!