Freitag, 24. März 2017

Gelesen: "Erschaffen aus Dunkelheit (Seday Academy 3)" von Karin Kratt

Achtung:
Dies ist der 3. Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!



-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 2161 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 364 Seiten
-          Verlag: Dark Diamonds (24. Februar 2017)
-          Sprache: Deutsch



**Der Schlüssel zum Licht liegt verborgen in der Dunkelheit**
Mittlerweile hat Cey sich mit ihrer mehr oder minder freiwilligen Ausbildung zur Seday abgefunden. Sie genießt die Freundschaften und die Vertrautheit, die sie an der Academy gefunden hat – besonders die einzigartige Verbindung mit ihrem attraktiven Mentor Xyen. Doch nicht alle an der Seday Academy sind mit ihrer Anwesenheit einverstanden. Und auch viele aus Ceys Reihen sind geradeheraus dagegen, dass Cey die dunklen Geheimnisse ihrer Welt mit den Seday teilt. Vor allem jetzt, da eine neue Gefahr im Schatten der Dunkelheit lauert…
(Quelle: Dark Diamonds)


„Erschaffen aus Dunkelheit“ wurde von Karin Kratt geschrieben. Es ist der 3. Teil der „Seday Academy“ – Reihe und nachdem ich Band 1 und 2 bereits gelesen und für recht gut befunden habe, war ich nur gespannt darauf wie es im dritten Teil wohl weitergeht.

Die Charaktere hier sind bereits geübten Lesern sehr gut bekannt. Sie alle haben sich seit Anbeginn an entwickelt und ich empfand es toll sie dabei zu begleiten.
Ceys Entwicklung ist beachtlich. Mittlerweile kann sie sich richtig gut beherrschen, sie schaltet ihren Kopf ein bevor sie handelt. Nichts desto trotz ist Cey noch immer die Alte, die ich so gerne mag. Sie ist eine gute Kämpferin und bringt sich immer mal wieder in Schwierigkeiten.
Jay gefiel mir auch wieder richtig gut. Er ist loyal eingestellt und man merkt ihm liegt sehr viel Cey. Das blitzt immer wieder auf, was ich richtig gut empfand

Auch die anderen Charaktere sind richtig toll gezeichnet. So sind auch wieder Nathan, der Sunnyboy, Xyen, der einfühlsame Mentor oder auch Lee, der fürsorgliche Arzt, mit von der Partie. Und noch viele weitere, die mir alle gefallen haben. Manch einen mochte ich, andere leider nicht.

Der Schreibstil der Autorin ist einnehmend und es hat mich von Beginn an gepackt. Karin Kratt schreibt flüssig und locker, man kommt sehr flott durch die Geschichte.
Von der Handlung her knüpft dieser 3. Teil nahtlos an Band 2 an. Es ist daher notwendig, die Teile in der Reihenfolge zu lesen, da man nur so problemlos folgen kann. Es geht direkt spannend los, die Grenzen zwischen Freund und Feind verschwimmen hier immer mehr. Als Leser erfährt man sehr viel über Ceys Leben.
Neben der Spannung gibt es hier in diesem Teil auch sehr viel Action, Langeweile gibt es hier nicht, und auch Emotionen. Diese sind greifbar und kamen bei mir an.
Einige der offenen Fragen wurden hier bereits beantwortet, es kommen aber immer wieder neue hinzu, auf die ich Antworten brauche.

Das Ende ist wieder recht offen. Man darf nun gespannt sein, wie es im 4. Und letzten Teil der Reihe ausgeht, was sich Karin Kratt dafür ausgedacht hat. Ich freue mich bereits jetzt schon darauf.


Zusammengefasst gesagt ist „Erschaffen aus Dunkelheit“ von Karin Kratt ein richtig guter 3. Teil der „Seday Academy“ – Reihe, der mühelos mit den Vorgängern mithalten kann.
Charaktere, die mir mittlerweile richtig ans Herz gewachsen sind und deren Entwicklung bemerkenswert ist, ein mitreißender flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend, actionreich aber auch voller Emotionen ist, haben mich wunderbar unterhalten und machen Lust auf den Abschluss.
Sehr zu empfehlen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!