Montag, 20. März 2017

Gelesen: "The Sun is also a Star.: Ein einziger Tag für die Liebe" von Nicola Yoon



-          Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
-          Verlag: Dressler (20. März 2017)
-          Sprache: Deutsch
-          ISBN-10: 3791500325
-          ISBN-13: 978-3791500324
-          Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
-          Originaltitel: The Sun is also a star



Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.
Eine besondere Liebesgeschichte: Poetisch, berührend, ein Herzensbuch für junge Frauen!
(Quelle: Dressler)


Von Nicola Yoon bisher nur ein einziges Buch. Nun ist ihr neuestes Werk „The Sun is also a Star.: Ein einziger Tag für die Liebe“ erschienen und ich war sehr gespannt auf die Geschichte, die sich hinter diesem Titel verbirgt. Der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden und so begann ich neugierig mit dem Lesen.

Die beiden Protagonisten Natasha und Daniel haben es mir sehr angetan. Beide gefielen sie mir richtig gut, ich habe beide wirklich gut kennenlernen dürfen. Beide geben sie hier sehr persönliche Einblicke in das alltägliche Leben.
Natashas Leben wird komplett auf den Kopf gestellt. Immerhin sollen sie und ihre Familie weg aus New York. Für Natasha ein unerträglicher Gedanke, immerhin ist das jamaikanische Mädchen dort aufgewachsen. Sie fühlt sich mehr als Amerikanerin denn als Jamaikanerin. Ich mochte ihre Art, Natasha gibt nicht auf, auch wenn die Situation noch so aussichtslos erscheint.
Daniels Leben ist eigentlich vorbestimmt, er soll Arzt werden, doch will er das überhaupt? Er glaubt an Gefühle, an die Macht der Liebe. Für seine Eltern will er ein guter Sohn sein, er stellt ihre Wünsche und Erwartungen über seine. Daniel ist ein Poet, er träumt davon Dichter zu werden. Auch seine Art hat es mir wirklich angetan.

Neben Natasha und Daniel gibt es noch eine Reihe von Nebenfiguren. Auch zu ihnen bekommt man, im Vergleich vielleicht zu manch anderen Romanen, eine ziemlich gute Beziehung, man lernt auch sie gut kennen.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderschön. Nicola Yoon schreibt poetisch und flüssig, ich war vollkommen gefangen in der Handlung, konnte mich dem Bann, ihrem Charme nicht entziehen.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Sichtweisen. Zum einen gibt es immer wieder die Ich – Perspektive der beiden Protagonisten. Dann aber gibt es immer wieder den Wechsel zu den Sichtweisen der Nebenfiguren, die Natashas und Daniels Weg kreuzen. Das gefiel mir richtig gut.
Die Handlung ist einfach wow. Ich habe mich vielem gerechnet aber nicht mit so einer Geschichte. Das Buch ist voll von Emotionen, die sehr tief gehen, die berühren. Man lacht mit den Charakteren, man weit mit ihnen, kann sich ganz wunderbar in sie hineinversetzen. Zwischen Natasha und Daniel  entsteht eine so tiefe Verbindung, man kann es als Leser regelrecht fühlen. Es gibt hier so viele Themen die Nicola Yoon anspricht. Es geht nicht nur um die Liebe, sondern auch um die Familie oder das Schicksal. Alles ist irgendwie vorbestimmt, nichts dem Zufall überlassen. Ich hatte teilweise Gänsehaut beim Leben. Es hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen.

Das Ende hat mich umgehauen. Es passt super, macht das Buch rund und hat mich tief bewegt. Ich wollte nicht, dass es vorbeigeht, so sehr war ich mitgenommen.


Alles in Allem ist „The Sun is also a Star.: Ein einziger Tag für die Liebe“ von Nicola Yoon ein Roman, der mich mitgerissen hat und nicht mehr loslässt.
Glaubhafte sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein poetischer sehr flüssig lesbarer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich von Beginn an gepackt hat und in der ich regelrecht mitfiebern konnte, haben mich schlichtweg umgehauen und auf ganzer Linie begeistert.
Uneingeschränkte Leseempfehlung!



Ich danke dem Verlag und der NAB für das zugesandte Rezensionsexemplar!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!