Montag, 17. April 2017

Gelesen: "Alles oder nichts (Only One Night, Band 3)" von Simona Ahrnstedt



-    Broschiert: 704 Seiten
-    Verlag: LYX (16. März 2017)
-    Sprache: Deutsch
-    ISBN-10: 3802599470
-    ISBN-13: 978-3802599477
-    Originaltitel: En enda risk

Das Buch kaufen – Taschenbuch
Das Buch kaufen – Kindle / ePub
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook


Ambra ist eine erfolgreiche Journalistin auf der Suche nach einer heißen Story.
Tom ein ehemaliger Elitesoldat, dem Schreckliches zugestoßen ist.
Ambra muss an den Ort zurückkehren, an dem sie niemals wieder sein wollte.
Tom versucht hier, sich ins Leben zurück zu kämpfen.
In Kiruna, im Norden Schwedens, wo klirrende Kälte und ewige Dunkelheit herrschen, begegnen sich zwei Menschen, die auf der Flucht vor ihrer eigenen Vergangenheit sind. Zwei Menschen, die tiefe Wunden tragen. Und niemandem vertrauen.
Zwei Menschen, die von der Anziehungskraft, die zwischen ihnen herrscht, überwältigt werden.
Es kommt ihnen falsch vor. Und doch so beängstigend richtig.
Aber können sie einander wirklich heilen?
Oder wird ihre Liebe sie ein für alle Mal zerstören?
(Quelle: LYX)


Der Roman „Alles oder nichts“ stammt aus der Feder von Simona Ahrnstedt. Es ist der 3. Teil der „Only Night – Reihe“. Ich kenne hier nur den ersten Band, hatte aber keinerlei Probleme zu folgen. Das Cover hat mich sehr angesprochen und der Klappentext machte mich verdammt neugierig. Also begann ich gespannt mit dem Lesen.

Die beiden Protagonisten Ambra und Tom sind gelungen. Beide konnte ich mir gut vorstellen, die Handlungen beider gut verstehen.
Beide mussten bereits so einiges durchmachen, haben Demütigungen erfahren, sind traumatisiert. Es gibt zu beiden genug Informationen, so dass ich nie das Gefühl hatte ich hätte etwas verpasst.
Tom leidet sehr unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Damit tauchen auch immer wieder Panikattacken auf, die ihn belasten.
Ambra ist Journalistin, die nach Kiruna reisen muss. Allerdings hasst sie diesen Ort, denn sie verbindet keine guten Erinnerungen damit.

Es gibt hier auch noch einige Nebenfiguren, die mich überzeugen konnten. Sie passen wunderbar ins Geschehen hinein. Ich konnte mir auch hier jeden vorstellen und die Handlungen nachvollziehen.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach total klasse. Simona Ahrnstedt versteht es die Emotionen zum Leser zu transportieren. Ich wurde von der ersten Seite an gefangen genommen und bin flüssig und flott durch diese Geschichte gekommen.
Die Handlung konnte mich wirklich abholen. Man kann ihr, wie bereits eingangs erwähnt, auch ohne Kenntnis der anderen Reihenteile folgen. Ich bin begeistert. Es geht hier spannend zu, ist sehr facettenreich gehalten. Es ist aber auch ein Liebesroman, Die beiden Protagonisten müssen so einiges aushalten, müssen sich überwinden um an ihr Glück zu kommen.
Die eingearbeitete Liebesgeschichte beginnt gemächlich, entwickelt sich dann langsam und ist in meinen Augen nachvollziehbar und glaubhaft. Es ist ein langsames Vorantasten, nichts wird überstürzt, so wie es sein muss.
Der Handlungsort ist hier der kalte Norden von Schweden. Ich habe die Temperaturen förmlich gespürt, die Autorin beschreibt hier alles sehr anschaulich und somit vorstellbar. Es gibt aber noch einige Nebenschauplätze, wie beispielsweise Stockholm. Mir gefiel es überall, jeder Ort hat seine ganz eigenen Reize.

Das Ende ist wirklich gut gelungen. Es passt in meinen Augen ganz wunderbar zur Gesamtgeschichte, rundet sie richtig gut ab und als Leser ist man am Ende sehr zufriedengestellt.


Insgesamt gesagt ist „Alles oder nichts“ von Simona Ahrnstedt ein richtig gelungener 3. Band der „Only One Night“ – Reihe, der mich von Beginn an einfangen konnte.
Vorstellbar ausgearbeitete Charaktere, ein wunderbar leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich sowohl mit Spannung als auch mit einer richtig schönen Liebesgeschichte daherkommt, haben mich wunderbar unterhalten und rundum überzeugt.
Auf ganzer Linie zu empfehlen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!