Mittwoch, 12. April 2017

Gelesen: "Fallen Princess. Die wahre Geschichte des König Drosselbart" von Veronika Mauel



-    Format: Kindle Edition
-    Dateigröße: 2688 KB
-    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 313 Seiten
-    Verlag: Dark Diamonds (31. März 2017)
-    Sprache: Deutsch



»Oftmals wünschte ich, ich wäre keine Prinzessin, denn dann läge nicht die Last eines ganzen Volkes auf meinen Schultern.«
Isabellas Leben ist das einer wahren Märchenprinzessin. Ihr Reichtum und ihre Schönheit locken die angesehensten Männer in Scharen in ihre Nähe. Ob Prinzen oder hochrangige Kaufleute, ein jeder will um ihre Hand anhalten. Doch Isabella ist wählerisch und keiner ist ihr gut genug. Einen nach dem anderen stößt sie vor den Kopf, bis ihrem Vater eines Tages der Kragen platzt und er sie zur Strafe dem nächstbesten Mann übergibt, der sie haben will. So wird Isabella plötzlich die Frau eines ruppigen Bettlers, der ihr nichts zu bieten hat als eine armselige Hütte und ein hartes Leben. Jedoch steckt weit mehr hinter dem Mann, der sich als Einziger nicht von ihr herumkommandieren lässt…
(Quelle: Dark Diamonds)


Veronika Mauel war mir bereits vor diesem Buch ein Begriff. So war ich nun natürlich neugierig auf ihr neuestes Werk „Fallen Princess. Die wahre Geschichte des König Drosselbart“. Erschienen ist dieses eBook bei Dark Diamonds und angesprochen vom Klappentext und dem Cover begann ich gespannt mit den Lesen.

Die Charaktere dieser Geschichte sind gut gelungen. Ein wenig haben mich die Namen irritiert, das hat sich aber nach ein paar Seiten gegeben.
Isabella ist die Prinzessin von Seeranien. Nachdem ihre Mutter gestorben ist, ist sie nicht mehr sie selbst. Sie ist ziemlich widerlich, ja nahezu unausstehlich geworden. Nun soll sie heiraten, allerdings einen Mann den ihr der Vater vorsetzt. Eigentlich ist Isabella richtig gut gezeichnet, mir war nur ihre Arroganz ein wenig viel. Ich mochte sie von Beginn an irgendwie so rein gar nicht. Das ist aber durchaus beabsichtigt. Denn erst nach der Hochzeit verändert sich Isabella und am Ende hat sie es geschafft mich von sich zu überzeugen.
Der Bettler mit Namen Alessio ist ebenfalls richtig gut gelungen. Ich konnte ihn mich von Beginn an sehr gut vorstellen. Gerade auch der Zwiespalt zwischen Bettler und dann Prinz bzw. König gefiel mir sehr gut. Er ist nachvollziehbar und verständlich. Besonders gelungen fand ich das Alessio sich von Isabella nichts sagen lässt. Er bietet ihr die Stirn, so muss das auch sein.

Neben den beiden gibt es noch andere Charaktere im Roman. Auch sie hat Veronika Mauel sehr gut ausgearbeitet und so konnte ich sie mir wirklich vorstellen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Ich bin locker durch die Seiten gekommen und konnte ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Isabella und Alessio. Beide Sichtweisen gefielen mir gut, denn ich habe beide Charaktere so noch viel besser kennengelernt.
Die Handlung ist eine Märchenadaption. Wer kennt es nicht, das Märchen vom König Drosselbart. Ich mag dieses Märchen sehr gerne und war so umso neugieriger auf diese Adaption. Ich empfand sie als gelungen. Sie ist spannend und sehr vielseitig. Je weiter man vorankommt im Geschehen desto mehr will man noch erfahren.
Veronika Mauel hat hie rauch eine wirklich sehr schöne Liebesgeschichte integriert. Sie ist nachvollziehbar und gefiel mir genauso wie sie ist.
Immer wieder gibt es hier Entwicklungen, Wendungen die nicht vorhersehbar sind. Somit bleibt die Spannung dann auch bis zum Schluss erhalten.

Das Ende selbst fand ich gelungen. Es passt wirklich gut zur Gesamtgeschichte, macht sie rund und schließt sie ab. Ich für meinen Teil war danach wirklich zufriedengestellt.


Zusammengefasst gesagt ist „Fallen Princess. Die wahre Geschichte über König Drosselbart“ von Veronika Mauel eine wirklich gelungene Märchenadaption.
Vorstellbare sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssiger sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend und sehr vielseitig gehalten ist, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!