Freitag, 21. April 2017

Gelesen: "Seduction: Verführt" von Tanya Carpenter



-    Format: Kindle Edition
-    Dateigröße: 859 KB
-    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 300 Seiten
-    Verlag: Feelings (19. Oktober 2016)
-    Sprache: Deutsch



Nichts brennt heißer als Leidenschaft, die aus Hass geboren wird – »Seduction: Verführt« von Tanya Carpenter ist BDSM-Erotik-Thrill vom Feinsten! Die Zusammenarbeit mit dem Kunst-Fotografen Jared ist für Ebony wie ein Sechser im Lotto. Endlich steht ihre kleine Kunstgalerie im Mittelpunkt des Interesses und die Geschäfte laufen bestens. Darüber hinaus erweist sich Jared als überaus attraktiver, charmanter jedoch introvertierter Mann, der ihr die Welt zu Füßen legt. Ebonys Glück könnte perfekt sein, doch dann tritt Jareds Zwillingsbruder Cyprus in ihr Leben: ebenso schön, ebenso charismatisch, aber überaus gefährlich und voll dunklem Verlangen. Beide Brüder verbindet ein dunkles Geheimnis, in dessen Strudel aus Sex, Eifersucht, und verletztem Stolz auch Ebony mit hineingezogen wird ...
(Quelle: Feelings)


Die Autorin Tanya Carpenter war mir bis zu diesem Roman komplett unbekannt. Nun hatte ich die Chance ihren Erotikthriller „Seduction: Verführt“ zu lesen und war sehr gespannt darauf. Der Klappentext hat mich wirklich sehr angesprochen und ich begann sehr neugierig mit dem Lesen.

Ebony, die von ihren Freunden Bonnie genannt wird, gefiel mir von Anfang an sehr gut. Gemeinsam mit ihrer Freundin Debbie führt sie eine Galerie. Auf mich wirkte Bonnie sehr glaubhaft und realistisch gestaltet, ich konnte ihre Handlungen und Emotionen sehr gut nachvollziehen.
Jared ist Fotograf. Er ist sehr charmant und liebevoll, auch wenn er in der Vergangenheit bereits eine herbe Enttäuschung erleben musste. Danach hatte er sich verschlossen, erst Bonnie schafft es seine Mauer einzureißen.
Cyprus ist Jareds Zwillingsbruder. Doch die beiden sehen sich mittlerweile so gar nicht mehr ähnlich. In der Kindheit waren Jared und er unzertrennlich, dann aber geschah etwas, was die Brüder entzweit hat. Cyprus ist sehr sexy und auch dominant. Als Leser hat man eigentlich immer das Gefühl, Cyprus ist ein ziemlicher Idiot. Je mehr man aber über ihn erfährt desto besser kann man ihn einschätzen. Und so ganz am Ende war es dann auch um mich geschehen, ich mochte dann doch richtig gerne.

Die Nebencharaktere, wie Michelle, Jareds und Cyprus‘ Mutter, oder auch Debbie, Bonnies beste Freundin, sind der Autorin richtig gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und die Handlungen verstehen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut und leicht lesen. Zu Anfang weiß man noch nicht wirklich wohin die Reise geht, das gibt sich aber nach und nach.
Geschildert wird das Geschehen in der personalen Erzählperspektive. Es gibt verschiedene Sichtweisen, man lernt als Leser verschiedene Seiten sehr gut kennen und kann immer gut folgen.
Die Handlung selbst beginnt mit einem Prolog, der mich ganz ehrlich verwirrt hat. Ich wusste nicht so ganz was ich damit anfangen sollte. Meine Neugier war aber geweckt und ich habe weitergelesen. Und es nicht bereut, eher im Gegenteil. Immer mehr wurde ich in den Bann der Geschichte gezogen, wollte unbedingt wissen wie es sich weiterentwickelt. Mit dem Auftauchen von Cyprus steigt auch die Spannung merklich an. Und es kommen immer mehr erotische Szenen hinzu, die sich sehr gut ins Geschehen einfügen. Es ist ein ziemliches Hin und Her, es gibt Geheimnisse, die es zu lüften gilt, als Leser will man eigentlich nur wissen wie alles miteinander zusammenhängt, was Jared und Cyprus für ein Geheimnis verbindet und was das mit der Familie zu tun hat.

Das Ende gefiel mir gut. Es mag vielleicht ein wenig einfach sein, das ist aber Geschmackssache. Ich fand es gut wie es ist, es schließt ab und macht rund. Und dennoch, die Autorin hält sich ein Hintertürchen offen für eine eventuelle Fortsetzung, denn nicht alle Dinge sind wirklich geklärt.


Kurz gesagt ist „Seduction: Verführt“ von Tanya Carpenter ein Roman, der mich richtig in seinen Bann gezogen hat.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssig lesbarer sehr angenehmer Stil der Autorin und eine Handlung , die sowohl mit erotischen Szenen als auch mit viel Spannung daherkommt, haben mir begeistert und wirklich gut unterhalten.
Klare Leseempfehlung!



Ich danke der Autorin und dem Verlag für das bereitgestellte eBook!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!