Montag, 3. April 2017

Gelesen: "Splitter vom Glück" von Simone Süß



-          Format: Kindle Edition
-          Dateigröße: 1989 KB
-          Seitenzahl der Print-Ausgabe: 256 Seiten
-          Verlag: Forever (9. September 2016)
-          Sprache: Deutsch



Eigentlich wollte sich Julia nie wieder verlieben …
Schmerz und Trauer sind Gefühle, die Julia seit ihrer Kindheit begleiten. Erst starb ihre Mutter an Krebs, dann verlor sie ihre erste große Liebe bei einem Autounfall. Das hinterließ Spuren in ihrer Seele. Ernüchtert beschließt Julia, ihr Herz nie wieder zu verschenken. Stattdessen konzentriert sie sich auf die Musik, denn wenn sie auf der Bühne steht und singt, kann sie alles vergessen. Auf einer Konzertreise nach London lernt Julia Paul kennen. Der sympathische Brite ist sich sicher: Julia ist die Traumfrau seines besten Freundes Jared, der in der Liebe nie viel Glück gehabt hat. Fortan spielt Paul Amor, um die beiden zusammenzubringen und stellt damit Julias und Jareds Gefühlswelt völlig auf den Kopf. Beide fühlen sich zueinander hingezogen, können die Vergangenheit aber nicht loslassen …
(Quelle: Forever)


„Splitter vom Glück“ stammt von der Autorin Simone Süß. Es ist das Debüt der Autorin und ich wurde hier besonders angesprochen vom Cover. Auch der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden und so begann ich neugierig mit dem Lesen.

Die hier vorkommenden Charaktere haben es mir sehr angetan. Sie alle sind mir recht schnell ans Herz gewachsen. Sie alle wirkten authentisch und glaubhaft auf mich.
Julia ist jemand der eine schwierige Vergangenheit hat. Ihr Verhalten ist dementsprechend und besonders zum Ende hin wurde es schon anstrengend. Man kann es ihr aber nicht übel nehmen.
Jared ist sehr sympathisch. Er ist ein rücksichtsvoller junger Mann, der beliebt ist bei Frauen. Bei ihm fühlt man sich geborgen, er ist einfühlsam und wirklich klasse.
Paul ist der beste Freund von Jared und Julia. Er hat immer einen Rat, weiß ziemlich genau wie es geht. Er ist einfach total klasse, richtig lebensfroh.

Auch die anderen Charaktere der Geschichte sind der Autorin richtig gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und deren Handlungen verstehen und nachvollziehen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Ich bin sehr flüssig durch die Seiten der Geschichte gekommen, konnte mir alles sehr gut vorstellen.
Es gibt hier verschiedene Perspektiven aus denen das Geschehen geschildert wird. So bekommt man Einblicke in verschiedene Gedanken und Gefühle, lernt die Personen zudem sehr gut kennen.
Die Handlung ist ein stetiges Wechselbad der Gefühle. Als Leser fiebert man mit Julia mit, möchte wissen ob und wie Jared und sie zueinander finden. Immer wenn ich dachte jetzt passiert es gleich ergriff Julia erneut die Flucht. Der Liebesroman hat mich sehr berührt und mich mitten im Herzen getroffen. Dabei entwickelt sich die Liebesgeschichte sehr schön. Es geht nicht zu schnell voran, ist somit lebensnah gehalten.

Das Ende dieses Romans hat mir persönlich richtig gut gefallen. Es mag vielleicht ein kleine wenig vorhersehbar sein, mich hats nicht gestört. Ich war sehr zufrieden mit dem Ausgang so wie er ist.


Zusammengefasst gesagt ist „Splitter vom Glück“ von Simone Süß ein Debüt das mich packen konnte.
Authentisch gestaltete Charaktere, ein sehr angenehmer flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, in der es Liebe und Romantik gibt und die mich sehr berührt hat, haben mich nachdenklich gestimmt und richtig gut unterhalten.
Durchaus lesenswert!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!