Sonntag, 14. Mai 2017

Gelesen: "Call it magic 2: Feentanz" von Cat Dylan

Achtung:
Dies ist der zweite Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!



-    Format: Kindle Edition
-    Dateigröße: 2576 KB
-    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 392 Seiten
-    Verlag: Dark Diamonds (28. April 2017)
-    Sprache: Deutsch



**Hüte dich als Fee vor Vampiren…**
Origami, Partys und gute Freunde: Das ist alles, was die 25-jährige Megan zu ihrem Glück braucht. Solange sie neben ihrem Job als Allround-Talent im eleganten Oceans Hotel noch genügend zum Feiern kommt, ist die Welt für sie in Ordnung. Sogar das plötzliche Liebesglück ihrer besten Freundin Eliza lässt sie nicht unbedingt neidisch, aber doch etwas beunruhigt zurück. Denn Elizas große Liebe ist ausgerechnet der beste Freund von Ash, dem verboten gutaussehenden Sonnyboy, der sich seit ihrer kurzen Affäre nie mehr bei Megan gemeldet hat. Dass Ash 110 Jahre alt ist und aus gutem Grund ihre Nähe meidet, kann Megan natürlich nicht wissen. So wenig wie sie wissen kann, dass auch sie nicht ganz so gewöhnlich ist und ihr Blut Ash daher besonders anzieht…
(Quelle: Dark Diamonds)


Bereits der erste Teil der „Call it magic“ – Reihe von Cat Dylan hatte mir gut gefallen. Nun durfte ich Band 2, der den Untertitel „Feentanz“ trägt, lesen und war sehr neugierig drauf wie es wohl weitergehen würde. Das Cover sprach mich mit seinen kräftigen Farben sehr an und auch die Kurzbeschreibung klang sehr gut.

Die Charaktere sind wirklich richtig gut gezeichnet. Sie alle sind sehr gut beschrieben, man kann sie sich als Leser unheimlich gut vorstellen und die Handlungen nachvollziehen. Die beiden Protagonisten Megan und Ashton sind so toll. Beide kannte ich bereits aus dem ersten Teil, war daher umso interessierter über ihre ganz eigene Geschichte.
Megan war mir sehr sympathisch. Daran hat sich seit Band 1 wirklich nichts geändert. Sie ist sehr locker drauf und ihre Freunde stellt sie wirklich über alles. Dadurch kann man sich auch sehr gut mit ihr identifizieren. Im Verlauf der Handlung macht sie eine wirklich bemerkenswerte Entwicklung durch. Sie fängt so beispielsweise an für Dinge zu kämpfen, für die es sich lohnt.
Ashton ist ebenfalls ein richtig toller Charakter, der mir sehr gut gefallen hat. Er ist ein ziemlicher Frauenheld, dessen Herz nun von einer Frau erobert wurde. Das macht ihm ganz schön zu schaffen. Im Verlauf der Handlung erfährt man einiges über seine Vergangenheit, was sehr hilft Ashton in seiner Art zu verstehen.

Doch nicht nur die beiden Protagonisten haben es mir angetan. Auch die Nebenfiguren sind unheimlich gelungen. Es gibt hier eigentlich niemanden den ich gar nicht mochte. Jeder von ihnen hat etwas Besonderes, etwas Eigenes an sich, das ihn als Teil der Geschichte unverzichtbar macht.

Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Sie schreibt flüssig und wirklich sehr angenehm. Ich bin locker und gut durch die Geschichte gekommen, habe mich sehr wohlgefühlt. Sowohl die Gefühle aber auch die Romantik sind hier nachvollziehbar.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. Diese lassen den Leser verschiedene Seiten kennenlernen, machen das Geschehen facettenreich.
Die Handlung beginnt mit einigen kleinen Rückblenden, die geschickt ins Geschehen eingebaut sind. Für Leser, die Band 1 kennen, reichen diese aus um wirklich im Geschehen anzukommen. Daher ist es in meinen Augen auch notwendig den ersten Teil vorher gelesen zu haben.
Mich hat das Geschehen von Beginn an wieder gepackt. Es geht hier sehr spannend zu, es gibt unvorhersehbare Wendungen, die mich immer wieder überraschen konnten. Gerade auch der zweite Teil des Buches hat mich emotional vollkommen abgeholt.

Das Ende fand ich gelungen. Es ist aber auch ein Schluss der den Leser neugierig auf Band 3 macht. Ich hoffe es dauert nicht zu lange bis die Fortsetzung auf die Leserschaft losgelassen wird.


Kurz gesagt ist „Call it magic 2: Feentanz“ von Cat Dylan ein wirklich toller 2. Teil der Reihe, der mich total in seinen Bann gezogen hat.
Sehr gut ausgearbeitete vorstellbare Charaktere, ein flüssig lesbarer Stil der Autorin und eine Handlung, die spannend und auch sehr emotional gehalten ist und in der ich immer wieder mit Wendungen überrascht wurde, haben mich rundum glücklich gemacht und wunderbar unterhalten.
Absolut zu empfehlen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!