Mittwoch, 24. Mai 2017

Gelesen: "Never before you - Jake & Carrie (San Francisco Ink, Band 1)" von Amy Baxter



-    Format: Kindle Edition
-    Dateigröße: 2853 KB
-    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 392 Seiten
-    Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment (1. April 2017)
-    Sprache: Deutsch


 

WENN DU WEIßT, DASS SIE ETWAS VOR DIR VERBIRGT, UND DU SIE TROTZDEM WILLST ...
Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf – und mächtig unter die Haut ...
(Quelle: beHEARTBEAT)


Der Roman „Never before you – Jake & Carrie“ stammt von der Autorin Amy Bexter. Es ist der Auftakt zur „San Francisco Ink – Reihe“. Ich kannte die Autorin bereits unter dem Name Andrea Bielfeldt. Angesprochen vom Klappentext und dem Cover habe ich mich hier neugierig ans Lesen gemacht.

Die hier handelnden Personen haben mir sehr gut gefallen. Sie sind sehr detailliert beschrieben und somit konnte ich sie mir gut vorstellen.
Carrie mochte ich auf Anhieb sehr gerne. Auf mich wirkte sie glaubhaft und authentisch ausgearbeitet. Das Tanzen ist ihre große Leidenschaft, diese stellt die Autorin sehr lebhaft dar. Zudem sagt Carrie gerade heraus was sie denkt, auch wenn es anderen vielleicht mal nicht passt.
Jake wirkte zu Anfang eher mysteriös und geheimnisvoll auf mich. Das aber machte mich zusätzlich neugierig auf ihn und ich wollte ihn unbedingt näher kennenlernen. Mit der Zeit entdeckte ich so einen facettenreichen Mann, der einen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt hat. Je weiter ich vorankam desto mehr mochte ich ihn.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich wunderbar lesen. Ich bin flott und leicht durch die Geschichte gekommen, konnte sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Carrie und Jake. Somit lernt an beide Perspektiven sehr gut kennen und kann die Charaktere einschätzen.
Die Handlung hat mich sehr gut unterhalten. Sie ist sehr abwechslungsreich und interessant. Die Idee mit dem Tattoostudio gefiel mir richtig gut, hier gibt es sicherlich noch so einiges zu entdecken. Mir gefiel sehr gut wie die Charaktere hier miteinander umgehen, man kann die Emotionen und Gefühle sehr gut nachempfinden. Außerdem geht es spannend zu und auch Erotik ist im Geschehen zu finden. Diese Mischung ist hier wirklich sehr gut gelungen und macht Lust weiterzulesen.

Das Ende ist nicht ganz gelungen. Klar es passt gut zur Gesamtgeschichte und macht sie rund. Allerdings kam es mir zu plötzlich, war zu schnell abgehandelt. Auch der Epilog wirkte schnell geschrieben, so dass ich letztlich nicht ganz zufriedengestellt zurückblieb. Trotz allem aber bin ich gespannt auf den zweiten Teil.


Abschließend gesagt ist „Never before you - Jake & Carrie“ von Amy Bexter ein gelungener Auftakt der „San Francisco Ink“ – Reihe.
Vorstellbare sehr gut ausbearbeitete Charaktere, ein leicht zu lesender flüssiger Stil der Autorin und eine interessante Handlung, die Spannung, Gefühl und auch Erotik beinhaltet, konnten mich bis auf das Ende begeistern. Nun bin ich gespannt auf Teil 2.
Durchaus lesenswert!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!