Montag, 19. Juni 2017

Gelesen: "Blaze (Die Elite 3)" von Vivien Summer

Achtung:
Dies ist der dritte Teil einer Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!



-   Format: Kindle Edition
-   Dateigröße: 1884 KB
-   Seitenzahl der Print-Ausgabe: 326 Seiten
-   Verlag: Impress (1. Juni 2017)
-   Sprache: Deutsch



**Auch die Liebe kann dich verbrennen**
Die Lage in New America hat sich grundlegend verändert. Standen die Träger außergewöhnlicher Fähigkeiten bis eben noch an der Spitze der Gesellschaft, werden sie nun vom Staat selbst verfolgt. Dass Malia unter ihnen zusätzlich eine Besonderheit darstellt, scheint sich wie ein Fluch auf sie zu legen. Wieder einmal ist es ihr ehemaliger Mentor Chris, der sie vor dem Schlimmsten bewahrt, aber seine Nähe entfacht ein Feuer in ihr, das nichts mehr mit ihrem Element zu tun hat. Nach seinem erneuten Verrat wäre es an der Zeit, ihm ein für alle Mal den Rücken zu kehren, aber Malia kann nicht anders, als dem attraktiven Bad Boy eine letzte Chance zu geben und ihm ihr Leben anzuvertrauen…
(Quelle: Impress)


Bereits der erste und zweite Teil der „Elite – Reihe“ von Vivien Summer haben mir sehr gut gefallen. Nun ist mit „Blaze“ der dritte Teil erschienen und ich war richtig gespannt wie es wohl weitergehen würde. Das Cover passt ganz wunderbar zu den Vorgängern und der Klappentext versprach mit bereits sehr viel.

Die handelnden Charaktere waren mir bereits bekannt. Man kann als Leser auch eine Entwicklung vernehmen, allerdings hier im dritten Teil war ich nicht so überzeugt davon.
Malina macht es mir zunehmend schwerer. Sie beschäftigt sich immer nur noch mit sich selbst, ihre Umgebung nimmt sie kaum war. Ihre Gedanken rund um Chris, so langsam wird es mir doch zu viel. Es gibt kaum noch etwas anderes was in Malinas Kopf vorgeht.
Chris gefiel mir hier etwas besser. Er zeigt Malina endlich mal was er für sie fühlt, zeigt dass er ein Herz hat. Seine Entwicklung ist nachvollziehbar und ich hoffe sehr, dass er nicht stehen bleibt, sondern dass da noch etwas kommt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir bisher immer gut gefallen. Das ändert sich hier auch nicht, ich bin locker und flüssig durch das Geschehen gekommen und konnte gut folgen.
Die Handlung setzt an Band 2 an. Es ist ratsam die beiden Vorgänger vor diesem Teil zu lesen, da nur dann die Zusammenhänge wirklich klar werden.
Man ist auch direkt wieder mittendrin und möchte das Geschehen unbedingt weiterverfolgen. Allerdings so richtig überzeugen konnte mich der Inhalt dieses Mal nicht. Die Idee, die hinter der Geschichte steckt finde ich noch immer sehr faszinierend. Hier aber fehlte mir etwas, ich wurde emotional nicht gepackt. Ja es geht spannend weiter aber der letzte, der finale Kick, der fehlte mir hier.

Das Ende ist okay. Es ist hier quasi eine Überleitung zum finalen Teil, der im August erscheinen wird. Ich werde ihm eine Chance geben, möchte ich doch letztlich wissen wie es ausgeht.


Insgesamt gesagt ist „Blaze“ von Vivien Summer ein durchwachsener 3. Teil der „Die Elite – Reihe“, der mich nicht ganz so erreichen konnte wie die Vorgänger.
Charaktere, die mir gut bekannt waren, ein guter flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die mich dieses Mal leider nicht so packen konnte, wo mir der letzte Kick gefehlt hat, deren Idee aber nach wie vor sehr interessant ist, lassen mich hier leider zwiegespalten zurück.
Schade!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!