Montag, 12. Juni 2017

Gelesen: "Forever 21: Zwischen uns die Zeit" von Lilly Crow



-    Format: Kindle Edition
-    Dateigröße: 1964 KB
-    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 288 Seiten
-    Verlag: beBEYOND by Bastei Entertainment (1. Februar 2017)
-    Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub
Das Buch kaufen – gebundene Ausgabe
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook

 

Geh zum Spiegel. Erkennst du dich? Nein, natürlich nicht. Nur die Angst in den Augen ist dir vertraut. Dachtest du wirklich, du könntest seiner Strafe entkommen?
Ava ist 21 Jahre alt. Für immer. Sie hat eine schwere Schuld auf sich geladen und wurde zur Strafe mit einem dunklen Fluch belegt. Nun muss sie immer wieder durch die Zeit reisen, an immer neue Orte, in unterschiedliche Situationen. Nur ihre Aufgabe ändert sich nie: Sie muss zwei Seelenverwandten helfen, zueinanderzufinden. Dazu hat sie jedoch nie viel Zeit. Ihr Blut ist wie Säure, und wenn sie sich nicht beeilt, ihre Aufgabe zu erfüllen, leidet sie unsagbare Schmerzen. Dann lernt sie in einem der Sprünge Kyran kennen. Und auf einmal ist alles anders. Doch haben die zwei eine Zukunft, wenn Ava die Zeit und den Ort, an dem Kyran lebt, wieder verlassen muss?
(Quelle: beBEYOND)


Bisher war mir die Autorin Lilly Crow gänzlich unbekannt. Umso neugieriger war ich daher auf ihren Roman „Forever 21: Zwischen uns die Zeit“. Angesprochen vom tollen Cover und dem Klappentext begann ich hier mit dem Lesen.

Die hier vorkommenden Charaktere haben mir gut gefallen. Sie sind vorstellbar und gut beschrieben, so dass man sie sich als Leser wirklich gut vorstellen kann.
Ava, die Protagonistin, ist 21 Jahre alt. Und das für immer. In der Vergangenheit war sie wohl nicht gerade nett, sie hat irgendwas gemacht das sie nun zwingt in der Zeit zu reisen. Ich habe ein paar Seiten gebraucht um wirklich mit ihr warm zu werden, sie wurde mich immer sympathischer je weiter ich vorankam. Im Verlauf entwickelt sie sich auch merklich weiter, was mir sehr gut gefiel.
Im Verlauf der Handlung lernt man als Leser auch Kyran sehr gut kennen. Er taucht zwar erst nach einiger Zeit auf, hat mich aber an und für sich von sich überzeugt. Er hat etwas das Ava hilft, man erfährt aber als Leser leider nicht genau warum das so ist, wie es ist. Er bleibt leider ein wenig blass gegenüber Ava. Hier hoffe ich einfach auf die Fortsetzung, dass man da mehr über ihn erfährt.

Der Schreibstil der Autorin ist soweit gut und flüssig zu lesen. Ich bin relativ flott durch das Geschehen gekommen, konnte ohne Probleme alles verfolgen und nachvollziehen.
Die Handlung hat mich von Beginn an fasziniert. Man wird direkt mitten rein ins Geschehen geworfen, das macht es aber ein wenig schwierig anzukommen. Erst nach und nach erfährt man Hintergründe, beginnt man zu verstehen warum Ava dieses Zeitreisen machen muss.
Dennoch aber ist das Geschehen spannend gehalten. Es gibt hier verschiedene Zeiten, in die Ava springt, in denen sie sich zurechtfinden muss. Diese jeweiligen Zeiten verändern Ava, das merkt man als Leser sehr deutlich.
Die Idee hinter der Geschichte fand ich wirklich faszinierend und interessant. Ich lese Zeitreiseromane wirklich gerne, da man immer auch etwas über die jeweilige Epoche erfährt. Lilly Crow reißt hier zwar alles immer nur relativ kurz an, mir hat es aber dennoch genügt um mir ein Bild zu machen.

Das Ende ist gemein. Gerade noch war man mittendrin und dann, ganz plötzlich ist es vorbei. Man wird also quasi mitten aus dem Geschehen gerissen und bleibt vollkommen unzufrieden zurück. Ich bin bereits jetzt schon sehr auf die Fortsetzung gespannt, die Ende Oktober 2017 erscheinen wird.


Alles in Allem ist „Forever 21: Zwischen uns die Zeit“ von Lilly Crow ein Auftaktband, der mich nicht ganz von sich überzeugen konnte.
Charaktere, die an und für sich ganz gut ausgearbeitet wurden, ein flüssig lesbarer leichter Stil der Autorin und eine Handlung, die spannend gehalten ist und mich von der Idee her fasziniert hat, deren Ende aber gar nicht geht, haben mich gut unterhalten und lassen Band 2 herbeisehnen.
Durchaus lesenswert!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir einen Kommentar hinterlassen?
Das ist wirklich super!
Ich freue mich immer über deine Meinung!
Vielen lieben Dank!